Archive for März 1st, 2010

Mrz 01

Immer noch ein wenig krank…

… sind wir (bzw. Chris und ich). Melanie machte mir Mut, Fischi hatte das letztes Jahr auch und das ging ja “nur” eine Woche :shock_tb: Ich hab jetzt schon die Schnauze voll von Fieber, Magenkrämpfen und Müdigkeit. Und dabei ging es mir ja heute Vormittag eigentlich schon wieder gut *seufz* Und wie blöde muss man (frau) eigentlich sein, um sich mit MDV nachmittags hinzustellen und die schon seit Tagen ersehnten Donauwellen zu backen, wenn man sie dann doch nicht essen kann? Mag jemand vorbeikommen und sich ein Stück abholen? Während ich die Donauwellen gebacken habe, fiel mein Blick aus Versehen auf die Tupperdose mit dem Apfelkuchen. Eigentlich hatte ich gestern im Dämmerschlaf Chris noch gesagt, er solle ihn seinen Eltern mitgeben. Hat er natürlich nicht gemacht, dafür hat sich Gabi darüber gefreut (die kam gerade vom Einkaufen und tönte gleich, sie hätte sich eigentlich Kuchen kaufen wollen, aber dann an mich denken müssen *g*).

Ansonsten verlief der Tag relativ ruhig, da der Tagesmuttersuchtermin wieder abgesagt wurde (die Kollegin ist immer noch krank) und Lena heute morgen ein laaaaaaaaanges Nickerchen gehalten hat (hätte ich mal auch tun sollen, dann wäre ich vielleicht wieder fit gewesen).

01032010 
Kleidergröße 36/38 :shock_tb: Und ja, die Jacke geht sogar zu *lach*

 

01032010IIUnschuldsengelchen?

 

01032010III

 

01032010IVWohl eher nicht :wink_ee:

0
comments

Mrz 01

Ein wenig verspätet …

… schreibe ich den Eintrag für gestern. Chris und ich erwachten gestern schon mit Magenkrämpfen, hielten irgendwie saubermachen und das Essen noch durch, aber ab kurz nach 14 Uhr ging hier gar nichts mehr. Ich bin auf der Couch eingepennt und hab nur noch im Halbschlaf mitbekommen wie Chris mich zudeckte und Lena meine Haare mit dem Kommentar “Mama heia” streichelte, während Jana versuchte sie von mir wegzuholen *schmelz*. Chris’ Eltern sind dann früh gegangen, Jannicka hat Jana mit zu Annas Geburtstag genommen und abends auch wieder nach Hause gebracht und Chris und ich haben den Nachmittag mit spielender Lena neben uns mehr oder weniger verdöst. Abends dann auch nur noch das Nötigste gemacht und um 22 Uhr hat hier schon alles geschlafen. Heute morgen dann noch ein wenig gelitten und nu geht es mir wieder gut. Dafür fing Lena schon auf dem Weg zur Bücherei und zum Supermarkt (Bananen, wir brauchten gaaaaanz dringend Bananen) an zu kränkeln und liegt jetzt im Bett :(

28022010 Den Zettel fand ich gestern Nachmittag neben mir als ich wieder aufwachte. Kann sie nicht ein Goldschatz sein?

0
comments