Okt 19

“Nathan der Weise” …

 

… haben Jana und ich uns heute Abend angeschaut. Die Generalprobe, weshalb man leider nicht klatschen sollte (bringt Unglück). Eine ganz tolle Inszenierung, die ich in den nächsten Wochen garantiert jedem ans Herz legen und mir im Dezember oder Januar mit Chris auch noch mal anschauen werde. Soooooooooooo schön *seufz*.

 

19102017

0
comments

Okt 18

 

18102017

0
comments

Okt 17

Hach ja …

 

Ich bin ja mal gespannt, ob die Tage noch ein Anruf kommt. Die Mathearbeit heute hat Lenas Lehrer direkt kontrolliert und die ungefähren Noten verkündet, das wird wohl eine 3+. Beim Sportunterricht hat Lena es wohl heute auch mal geschafft, nicht mit ihrer Lehrerin (der Ex-Frau meines alten Klassenlehrers) aneinander zu geraten. Aber beim nachmittäglichen Chemiekurs hat sie anscheinend zu viel mit ihrer Banknachbarin gequatscht. Sie berichtete hinterher, das sie sich mit der Lehrerin wieder vertragen hätte und das die “nur” gesagt hätte, das sie dann wohl mal mit mir reden müsse, wenn Lena zu viel quatscht. Lenas Klassenkameraden hatten mir vorher schon gesteckt, das Lena 4x (“Vier mal!!!!”) Ärger mit der Lehrerin gehabt hätte und das diese mich anrufen wolle. Ich bin gespannt *g*. Einer der Jungen wollte diese Woche eigentlich gar nicht hin, weil die Lehrerin letzte Woche wohl schon strenger gewesen ist. 

 

17102017
Hausaufgabe: Selbstporträt

0
comments

Okt 16

Das schöne Wetter …

 

… hätte ich ja zu gerne für einen Spaziergang zum Ballett genutzt. Aber da das ja nun mal momentan noch doof ist, haben Lena und ich nur einen kurzen Spaziergang von der Schule zur Nordseepassage gemacht und sind dann mit dem Auto weiter zum Ballett.

Bei der Neurologin gab es heute morgen Baclofen und mein heißgeliebtes Tysabri. Da ich die letzten Tage häufiger Schwindelgefühle und Gleichgewichtsstörungen hatte, wohl auch nötig. Schon doof, wenn man “geradeaus” denkt, den Füßen auch den Befehl “geradeaus” zusendet und die dann doch lieber die Wand/Tür/Theke/was-auch-immer rechts ansteuert. Wenn mich jemand torkeln sieht: ich hab nix getrunken *g*.

Schule: gleich am ersten Tag bin ich “begeistert”. Morgen schreiben die Kinder Mathe. Heute haben sie noch schnell Rechnungen im tausender Bereich eingeworfen. Das die Kinder immer noch nicht korrekt in der Schule einfachste Rechnungen wie 14-8 gelernt haben: egaaaaaaaaaaaaaal. Wobei sie das ja mehr oder weniger gelernt haben. Aber von einer Vertretungskraft vor einem Jahr und das leicht schräg. 14-8. Dann soll das Kind rechnen: 14-10=4. 10-8=2. 4+2=6. Kein Wunder, das Lena bei den einfachsten Rechnungen 3 Min. in die Luft starrt und man es im Kopf rattern hören kann. Aber einfachen Dreisatz, Kommarechnung und schriftliche Division in 3 Wochen (vor den Ferien) durchnehmen und darüber 2 Tage nach den Herbstferien eine Arbeit schreiben wollen. Ich werfe mal einen schnellen Blick in meine Wahrsagekugel und sehe extrem viele schlechte Arbeiten.

 

16102017
Totgeglaubte leben länger. Und Dornen hat das Pflänzchen sich auch zu gelegt. Sind mir im Botanischen Garten nie aufgefallen.

 

16102017II
Unterernährtes, völlig verhungertes Kätzchen, das nie – wirklich niemals!!! – gestreichelt wird. Sieht man, oder?

3
comments

Okt 15

Den letzten Sonntagsfloh …

 

… für dieses Jahr haben wir heute mit Opa besucht. Für Lena gab es ein Polly-Pocket-Teilchen, für Jana einen “Hetz mich nicht”-Pullover. Chris fand nichts und ich hab zwar was gefunden, konnte mich aber erst doch nicht entscheiden und als ich mich dann entschieden hatte, war das Stück weg. Aber egal, nächstes Jahr gibt es weitere Sonntagsflöhe Zwinkerndes Smiley.

Mittags waren wir wieder zu Hause und da wir alle noch satt vom Frühstück waren, verschoben wir Mittagsessen auf Abends und ich erledigte schnell den Putzkram. Bevor wir zum Kaffee zu Christians Onkel fuhren und da allesamt (inkl. Schwies) zwei gemütliche Stunden verbrachten. Essen kochen und schon war der Tag wieder erledigt.

 

15102017

 

15102017II

 

15102017III

 

15102017IV

0
comments

Okt 14

 

14102017

 

14102017II

0
comments

Okt 13

Den ersten …

… richtigen, ganz langen Arbeitstag hatte ich heute. Und das erste Mal bin ich in der Mittagspause “schnell” in die Stadt gelaufen, um mir was zum Essen zu besorgen. Läuft (im wahrsten Sinne des Wortes) Smiley mit geöffnetem Mund.

 

13102017

0
comments

Okt 12

 

12102017

0
comments