Mai 31

Ausnahmezustand …

 

… herrschte hier heute und wird es auch die nächsten Wochen/Monate noch. Heute morgen kam der Anruf, das Siggi noch mal in den OP muss. Ich fuhr daraufhin mit Jana und Simon los, Lena abholen und ließ Walli und Chris erst mal alleine. Als wir wieder da waren, fuhr Jana mit zu Simon (wo sie bis übermorgen bleibt) und Chris fuhr mit Walli Kleidung etc. in Sillenstede holen. Walli wird die nächsten Tage bei uns bleiben. Bis wir um kurz vor 16 Uhr wieder auf der Intensiv anrufen sollten, wussten wir alle nicht wirklich was mit uns anzufangen. Ich hab dann den Hörer in die Hand genommen und einen Pfleger erreicht. Siggi geht es den Umständen entsprechend, Walli konnte mit ihm telefonieren und Witze hat er auch schon machen können. Allerdings weiß er noch nicht das volle Ausmaß der nötig gewordenen Operation. War ihm aber bis dato auch egal, die Schmerzen sind erträglich und das zählt.

Wir planen jetzt noch nichts Konkretes und schauen die Tage, wie sich alles weiter entwickelt. Ob Chris doch Not-Urlaub einreicht, ob ich halbe Urlaubstage machen kann, wann Siggi Besuch haben möchte (man darf ja wieder ins Krankenhaus). Alles andere, Reha, nötige Umbauten, Hilfsmittel etc., das wird Monate brauchen.

 

31052020
Das Gästezimmer darf wieder genutzt werden

0
comments

Mai 30

Ereignisreich …

 

… war der Tag heute. Während wir bei Ikea waren, “durfte” Siggi es sich im RNK gemütlich machen. Das “Wasser” in den Beinen, das “eine Thrombose ist das nicht” seiner Hausarztpraxis und des Gefäßchirurgen (!!!) haben sich als falsch heraus gestellt. Beinvenenthrombose, Operation, Intensivstation und jetzt beten wir, das sich das Bein wieder erholt und es morgen nicht heißt: zurück in den OP. Was ich von seinen Ärzten halte, die ihn die letzten Tage behandelt haben, behalte ich jetzt mal für mich. Das wäre nicht jugendfrei. Und da ich beim gleichen Gefäßchirurgen bin, suche ich vielleicht doch besser mal eine Alternative.

Machen können/konnten wir nix, er liegt auf Intensiv und Besuche sind nicht zugelassen. Also haben wir uns hier ausgetobt und in Rekordzeit alle Schränke aufgebaut und wieder eingerichtet. Eigentlich war das für morgen geplant, aber nun ist schon alles fertig.

Und weil es so schön ist: es kursieren Gerüchte, das Lena wohl doch nicht Mitte Juni in die Schule gehen können wird. Kein Platz. Alle Klassen konnten wenigstens tageweise untergebracht werden und ausgerechnet die Jahrgänge, die in den Grundschulen schon am wenigsten Unterricht hatten in den letzten Jahren und dort vergessen wurden, die sollen auch jetzt unter der Krise am meisten leiden und hinten an stehen. Ich bin ja mal gespannt, wie man das rechtfertigen will in einer Stadt, die seit Tagen 0 Corona-Infektionen hat und auch davor bei über 70000 Einwohnern mit unter 30 Infektionen eher gut gestellt war.

Ach ja: für mich heute mal wieder ein Aua-Tag. Tramadol, Novaminsulfon und Corti haben es gerichtet.

 

30052020
Janas Umbau

 

30052020II
Lenas – fast fertiges – Zimmer. Der Fernseher soll hinten noch auf den Schrank, da müssen wir aber erst noch den Fuß für finden.

0
comments

Mai 29

Angefangen …

 

… habe ich heute schon mal mit dem Umbau. Mal sehen, wie schnell wir dann fertig werden mit den ganzen Kommoden, die wir morgen bei Ikea kaufen wollen.

 

29052020III

 

29052020II

 

29052020

0
comments

Mai 28

Tag 74

 

28052020

0
comments

Mai 27

Fertig …

 

… ist Jana morgen gegen 10 Uhr mit der Schule. Ob eine Zeugnisübergabe in den nächsten Wochen überhaupt in der Schule statt finden wird, ist noch fraglich und ansonsten gilt: das war es jetzt für sie mit den Klassenkameraden, die sie die letzten 6 Jahre begleitet haben. Wir hatten damals zwar keine Prüfungen und keinen Abschlussball oder ähnliches, aber einen letzten gemeinsamen Tag, den wir auch als genau das empfunden haben. Für Janas Klasse war der letzte gemeinsame Tag der Freitag vor dem Lockdown und da hat noch niemand gewusst, dass es für sie der letzte Tag sein würde. Morgen wird sie nur einen Teil ihrer Klasse bei ihrer Matheprüfung sehen.

 

27052020
Biologie-Versuche

0
comments

Mai 26

Gefüllt …

 

… war der Tag heute. Mit Abschiedsfeiern (Chef) und ganz viel Schulkram (Lena). Und ein wenig Einkauf und Kochen und so.

 

26052020

0
comments

Mai 25

Tag 71

 

Für mich fing der Tag mit meinem monatlichen Tys-Tropf an. Ins Krankenhaus in Varel zu kommen, war heute kein Problem, auch beim zweiten Ansetzen zeigte das Stirnthermometer im Zelt nur 35,3 Grad an. Ich weiß schon, wieso ich von dem Ding nix halte.

Wieder zu Hause angekommen, haben wir in der Küche eine Mathesitzung eingelegt. Jana hat morgen Prüfung, Lena musste nur einfach so jede Menge Aufgaben erledigen.

Und wie das so ist: ich wollte endlich die Leihgebühren für die Schulbücher für nächstes Jahr bezahlen und machte mich auf die Suche nach den Zetteln mit den nötigen Infos. Die ich im März vor den Osterferien extra gut weggepackt habe, damit ich sie wieder finde. Oder halt auch nicht wieder finde *g*. So musste ich heute mit dem Sekretariat telefonieren wegen der Daten und in der Zeit versuchte unserer Hausarztpraxis, uns zu erreichen. Wie ich nach dem Telefonat von meinem Telefon gemeldet bekam.

Letzte Woche hat Jana Proben abgegeben und die Praxis wollte sich nur melden, wenn etwas damit nicht in Ordnung gewesen sein sollte. Hieß für Jana und mich: vorm Einkauf auch noch beim Hausarzt vorbei. Für mich gab es meine wöchentliche Spritze, für Jana ganz viele Probenröhrchen. In 3 Wochen und in 6 Wochen soll sie noch mal Proben abgeben, um Morbus Chron ausschließen zu können.

 

25052020

0
comments

Mai 24

Ausgemistet …

… haben wir heute bei Lena. Jede Menge. Und weil wir schon mal dabei waren, haben wir auch die ganzen Säcke und Kisten aus dem Keller hoch geholt und haben die noch grob durch geschaut, was davon Lena tragen will. Die nächsten Tage werde ich viel waschen müssen.

Wenn alles so klappt wie erhofft, werden wir Samstag zu Ikea fahren und mal wieder jede Menge Pakete hier hoch schleppen müssen. Jana möchte ihren Kleiderschrank weg und dafür zwei neue Kommoden und eine Kleiderstange haben. Lena hingegen muss ganz dringend ihren Kleiderschrank loswerden und bekommt deshalb Janas Kleiderschrank und eine neue Kommode. Und weil wir schon mal dabei sind, evtl. auch noch eine neue Matratze und die Möbel in ihrem Zimmer umgestellt. Der Urlaub muss sich ja auch lohnen *g*.

 

24052020

0
comments