Archive for Februar, 2010

Feb 27

Ruhig ist was anderes…

…oder auch: ich werd zum Katzenmörder *grummel* Chris wollte ja heute morgen zum Friseur und Lena mitnehmen. Nu hat Lena schon um kurz nach 5 Uhr beschlossen, das schlafen eine blöde Idee ist und ist zu uns in Bett umgezogen. Erst versuchte sie mir immer ihren Schnuller in den Mund zu stopfen und kuschelte Hasi an mich. Dann fand sie die Taschentücher viel spannender und ich war lange Zeit im Halbschlaf damit beschäftigt so zu tun, als würde ich in die an meine Nase gedrückten Taschentücher schnäuzen. Kurz nach 7 Uhr ging dann endlich der Wecker und Chris und Lena standen auf und ließen mich weiterdösen. Irgendwann versuchte Chris mich zu wecken weil Lena vehement “nein” zu der Idee sagte, zum Friseur zu fahren. Kurz darauf weckte er mich dann nochmal um mir zu sagen, das ich doch weiterschlafen könne, Lena wolle jetzt doch mit :shock_tb: Und schlussendlich fing die /(&$/&%&( ! Katze kaum 5 min. nachdem Chris und Lena weggefahren waren an, wie blöde zu jaulen und hörte erst auf, als ich mich hochbequemt hatte.

Der Rest des Tages verlief dann aber zum Glück wirklich ruhig und gemütlich. Auf dem Flohmarkt haben wir 2 Schlafsäcke ergattert, Bücherei haben wir ausgelassen, weil die noch zu war. Jana und Opa schauten kurz herein mit Annas Geschenk, und Melanie kam nicht nur mit Jack und Ebba, sondern brauchte auch Fischi (ihren Mann) mit. Donauwellen hab ich immer noch nicht gebacken, Chris wollte Apfelkuchen *seufz*. Dafür ist das Aquarium jetzt schön sauber, den Rest der Wohnung mache ich dann morgen und der Apfelkuchen reicht auch noch für morgen. Lenas neue Worte:  Appel (Apfel) und  ‘Aupe (Raupe). 3x dürft ihr raten, welches Bilderbuch momentan ihr Lieblingsbuch ist :D

27022010

 

27022010II 

 

27022010III

0
comments

Feb 26

Was wird das gemütlich *freu*

Oma fragte heute, wann Jana denn morgen wieder zuhause sein muss. Worauf ich spontan erwiderte “gar nicht”, weil morgen außer Aquarium saubermachen und evtl. dem Babyflohmarkt morgens nichts zu tun ist *aufholzklopf*. Oma sagte dann ganz lieb, das Jana dann ja auch bis Sonntag bleiben könnte und ich antwortete noch lieber, das sie dann doch auch gleich zum Essen kommen könnten. Ich hab seit Tagen so einen Jumper auf Rotkohl-Rouladen und das lohnt nur für mehrere Personen und noch dazu hat Oma morgen Spätschicht, da ist einkaufen immer schlecht. Außerdem will ich schon seit Tagen Donauwellen backen (hatte vor ein paar Tagen keine Kuvertüre mehr) und auch das lohnt nur, wenn man mehrere damit füttern kann *g*.

So verblieben wir dann dabei, das Opa und Jana morgen Annas Geburtstagsgeschenk kaufen, Chris morgen früh zum Friseur fährt, wir hinterher zum Babyflohmarkt und zur Bücherei gehen und nachmittags kann er in aller Ruhe das Aquarium machen. Sollte es tatsächlich mal ein richtig ruhiges Wochenende werden??? *staun*

26022010

0
comments

Feb 25

Such das Kind II

Wie kann ein Mensch so schlafen?

25022010II

Noch ein paar Wörter:

– Duhl (Stuhl)
– Arm
– Nassse (Nase)
– Ohr
– Aaaaaaaaaah (*ggg*)
– Opa
– Oma
– A-a (Alles was in der Windel landet)
– ‚aufen (Laufen)

0
comments

Feb 24

Such das Kind ;)

 

24022010

 

Da ich mich bei Jana geärgert habe, mir das nie aufgeschrieben zu haben (klar, “Miishake”, “Papabei” und “Apelade” hat man sich so gemerkt) hier mal für mich eine Liste mit Lenas momentanem Sprachschatz:

– Mama (klar *g*)
– Papa (auch klar *g*)
– Anne oder auch Nana (Jana)
– Nuller (Schnuller)
– Heiß
– Kalt
– Bade
– Haassssssiiii (ihr Hasi :) )
– Miau
– Wau
– Gack Gack
– Maaaaaa (soll Määääh sein)
– Onk onk (Schwein)
– Kitty (gaaaaaanz wichtig)
– Worscht (Wurst)
– Kiechs (Keks)
– Lade (Schokolade)
– Alle (Getränke aller Art in Gefäßen aller Art, manchmal aber auch tatsächlich “alle”)
– Nane (Banane)
– Eis
– Waffe (Waffel)
– Ham ham
– Nein
– Ja (eher selten *g*)
– Mmm-mmm (Nein. Kann man schlecht schreiben *g*)
– Misssst (Mist, gerne gebraucht wenn mir was runterfällt)
– Heia
– Babi (Gabi, unsere Nachbarin)
– Barbie
– Puppe
– Ball 
– Baby
– Ebba
– Snee (Schnee)
– Auto
– Aus (auch für An benutzt, weil sie das noch nicht kann)
– Auf (auch für Zu benutzt, dito)
– Ninchen (Kikaninchen)
– Aarnie (Ernie)
– Müll
– Hi
– Tschüss
– Maaaal (malen)
– Maus
– Buch

Und bestimmt noch min. 10 Wörter, die ich jetzt vergessen hab *g* Genau so ein Plappermaul wie der Rest der Familie :shock_tb:

0
comments

Feb 23

Dankeschön :)

Ich hab mich ja letztens schon gewundert, wer und wie viele hier so mit lesen. Heute war ich dann wirklich sprachlos.

Lena und ich waren heute morgen einkaufen, dann durfte sie ihren Mittagsschlaf halten und pünktlich zur Kindergartenabholzeit war sie wieder wach. Wir gingen also nach unten und ich schaute standardmäßig (jaja Bine, ich weiß *g*) in den Briefkasten. Dort befanden sich die Elternzeitung und ein dicker Briefumschlag. Hmmm, ich hab meines Wissens nach nichts bestellt und die Soundkarte die Chris erwartet, hat ein anderes Format. “Sandra?” dachte ich noch, weil sie letztens nach meiner Adresse gefragt hatte, aber dann sah ich den Absender und die Fragezeichen auf meiner Stirn vermehrten sich schlagartig.

Ich holte also Jana und Anna ab (die heute zu Besuch hier war) und oben angekommen, stürzten wir uns auf den Brief und sahen das:

23022010

 
4 Packungen kleine Buntstifte, 2 mit langen Buntstiften, 3 Swarovski-Bleistifte und einen soooooooooo lieben Brief, der sich auf diesen Blog bezog. Alles zusammen ein Geschenk von der Firma Reidinger. Und das, obwohl ich hier doch nie erwähnt habe, das Opa sich über kaputte Buntstifte beschwert (erst letztes Wochenende *g*). Vielen lieben Dank für diese schöne Überraschung :)

Während Lena begeistert los malte (“maaaaal” ist momentan eines ihrer Lieblingswörter und meint tatsächlich malen und nicht nochmal) …
 

23022010II

 

… maulte Jana kurz rum, weil sie unbedingt auch einen der Swarovski-Bleistifte haben wollte (“Mama, das ist pink, nicht rosa!”). Ich hab dann schwesterlich geteilt ;) 
 

23022010III

 

Danach war die Welt auch wieder in Ordnung und Jana und Anna verschwanden in Janas Zimmer, um eine “Speisekarte” zu malen. Noch ein Grund zum Danke sagen, meistens zanken die beiden sich nämlich ganz gut *g* Ich durfte dann später nur ins Restaurant zum essen kommen :)
 

23022010IV

 

So verlief der Nachmittag recht harmonisch und ich konnte in Ruhe einen Kuchen für morgen backen. Gestern rief nämlich Helga (meine Ex-Kollegin) an und fragte nach, ob sie morgen gegen 11 Uhr mit ihrem Mann eben vorbei kommen kann. Da um 10.15 Uhr die Impfung von Lena ist und Leandra erst um 15 Uhr kommt, hab ich spontan zugesagt. Eigentlich sollte diese Woche doch ruhiger verlaufen, oder nicht? Donnerstag, Freitag und Samstag ist bis auf Geschenkekauf für Anna, EKG für mich (mein Herz stolpert ab und zu und wir haben das die letzten Male beim Blutabnehmen völlig vergessen, sicher ist sicher) und die Stunde Melanie und Ebba am Donnerstag noch leer *aufholzklopf*. Sonntag steht dann aber schon die Geburtstagsparty auf dem Plan, Montag das Gespräch mit dem Familienservice (die diese Woche absagen mussten, weil die Kollegin krank war), Dienstag war auch irgendwas (*grübel*) und am Mittwoch fallen  – sofern komplett – 6 Mütter mit 9 Kindern (Geburtsvorbereitungskursgruppe von Jana) hier ein, für die ich natürlich auch Kuchen backen muss. Ach ja und nächsten Donnerstag dann wieder Melanie und Ebba und ein oder zwei Nachmittage sind bestimmt dann auch von Jana mit Besuchen verplant.

Ob ich wohl irgendwann dieses Jahr noch den einen offenen Besuch schaffe?

 

23022010V

 

23022010VI 
P.S.: Keine Ahnung, wo sie die “Kriegsverletzung” her hat. Auf einmal war die einfach da, ohne Gebrüll. :huh:

2
comments

Feb 22

Extra für Anke :)

22022010

0
comments

Feb 21

Tststs…

Es war einmal eine ganze Horde Kinder, die rund um den Kurpark wohnte. Und weil das damals so üblich war, wurden wir alle nach Schule/Kindergarten nach draußen zum spielen gejagt. Nur zur Sesamstrasse um 18 Uhr auf NDR hatte man zuhause zu sein. Das Kind mit Down Syndrom ebenso wie die schon etwas älteren Kinder. Anke (die Mutter meines Patenkindes und meine Freundin) wohnte damals auf der anderen Seite des Parks und eine meiner schönsten Erinnerungen hängt mit ihr zusammen. Ihre Mutter fragte mich damals, ob ich mit zum Erdbeerfeld fahren wolle. Mein Paps erlaubte das und ein paar Stunden später kam ich stolz wie Oskar mit Erdbeeren für meine Mom nach Hause (war ihr Lieblingsobst).

Andere schöne Erinnerungen hab ich an “unser” Stück Land. Ein kleines Bächlein an einer Wiese und im Sommer meterhohes Gras. Nora und ich haben uns dort immer eine “Sommerwohnung” eingerichtet und mit unseren Puppen gespielt. Und dann wäre da noch der Brunnen, in dem man wundervoll baden konnte. Bis übereifrige Passanten uns nach Hause schleppten und sich bei unseren Eltern über uns beschwerten, weil wir splitterfasernackt mitten im Park im Brunnen saßen *g*. Und die tollen Bäume, auf die man klettern und in deren Ästen man sich auch “Wohnungen” bauen konnte. Und dann waren da noch die Übernachtungspartys bei Cindy. Ungefähr 10 Kinder, die einfach mal spontan fremd geschlafen haben *g*.

Und daaaaaaaaann gab es da die typische “Alle-sind-willkommen”-Familie. Eigentlich mit 3 Kindern, aber man wusste es nie so genau, weil immer eine ganze Horde aus der Nachbarschaft da war. Mit warmherzigen, lustigen Eltern, riesigen Zimmern und für alle mit Durst, Hunger, Sorgen oder Nöten mit einer offen stehenden Tür.

Irgendwann zogen die Familien dann weg, die ehemaligen Kurparkfreunde sah man aber in der Schule/in der Ausbildung (Anke) oder sogar viel später als Freund einer Freundin (Marc2)  wieder.

Und dann ist man Jahre später selber Mutter, viel vorsichtiger als unsere Eltern früher waren, aber nicht zu vorsichtig. Kinder werden größer, gehen irgendwann auch in den Kindergarten und natürlich gibt es dann auch Elternabende. Und wenn man dort dann plötzlich vor dem Vater einer Kindergartenfreundin der eigenen Tochter steht der immer noch so aussieht wie vor über 25 Jahren, dann kann es sein das lang verschollene Erinnerungen an die “Alle-sind-willkommen”-Familie (die ihre Kinder übrigens immer noch so herzlich erziehen wie früher)  hochkommen. Und weil du dich so gar nicht mehr erinnerst, Werner:  hier mal ein altes Foto von mir ;)

21022010III

 

21022010Lena heute :)

 

21022010II
Ich vor langer, langer Zeit :)

3
comments

Feb 20

Müde …

… bin ich. Kurze Nacht gehabt dank Lena, dann Frühstück mit dem Chaostrio und Punkt 15 Uhr kamen dann Jana mit Opa und Jack mit seiner Oma hier an. Die beiden haben schön zusammen gespielt, Lena hat schön den ganzen Tag genörgelt sofern sie nicht gerade den Tupperschrank ausgeräumt oder mit Bine gekuschelt hat.

Bine hat sich kaputt gelacht über einen Wettvorschlag von mir “Wir wetten um die Katzen, alternativ nehm ich aber auch ein Eis” *g*, mein Auto hat TÜV und darf die nächsten 2 Jahre bei mir bleiben und Chris ist heil aus Oldenburg wieder zurück und hat nette Leute kennengelernt.

Und ich hab mir heute Nacht höchstpersönlich einen Piepvogel gezeigt. Mrs. “Saustall-ist-noch-eine-nette-Umschreibung-für-mein-Zimmer” a.k.a. ich hab mir heute Nacht um 3.25 Uhr eine frische Wärmflasche gemacht. Und wie ich da so stand und auf den Wasserkocher wartete, fiel mein Blick auf den Fliesenspiegel, den ich Abends vergessen hatte sauber zu machen. Chris, der reinkam um sich was zu essen zu holen, schaute ziemlich verdutzt als er mich mitten in der Nacht den Fliesenspiegel abwischen sah. Andererseits schaute ich ihn genau so verdutzt an, als er an den Kühlschrank ging ;)

 

20022010

 

20022010II 

 

20022010III

 

20022010IV

 

20022010V

 

20022010VI

 

20022010VII

3
comments