• Typisch,

    kaum kommen hier mal 2cm Schnee in nicht ganz 2 Stunden vom Himmel, schon tun unsere Autofahrer hier so, als wären es nicht 2 sondern min. 15 cm, alternativ auch Blitzeis.

    Heute morgen (wie so ziemlich jeden Montag morgen) alles ruhig angegangen. Jana mit Lena von der Schule abgeholt, Hausaufgaben gemacht, Äpfel gegessen mit den Kindern (jaaaaaaaahaaaaaaaa, das ist hier erwähnenswert wenn beide Kinder zeitgleich und freiwillig etwas Gesundes essen) und schon ging es wieder los. Lena im Schnuppergarten abgesetzt, Jana zum Tanzen gefahren. Eigentlich wollte ich dann in Ruhe bei Lidl (einen knappen Kilometer vom Tanzen entfernt) einkaufen. Eigentlich! Denn bis dahin brauchte ich geschlagene 22 Min. im Stop and Go-Verkehr. Zu Fuß wäre ich schneller gewesen *grummel*. Und natürlich – wie hätte es auch anders sein sollen – preschte auf der linken Spur an der Ampel ein Audi mit 50 km/h an unserer Schlange vorbei, um links abzubiegen. Hätte ich ja eigentlich auch gerne gemacht *zugeb*, aber ich musste geradeaus.

    Bei Lidl konnte ich dann leider nicht den geplanten größeren Einkauf machen, ich musste ja direkt zum Tanzen zurück. Und zurück war die Strecke auch frei von Stop and Go und ich innerhalb von 5 Min. da.

    Im Schnuppergarten durfte ich noch einen Unterschied zwischen Jana und Lena feststellen. Wir sangen wie immer unsere Abschiedslieder mit den Kindern, als Paula – total aufgedreht – zu Hans (dem Kleinsten der Gruppe) ging und ihn schubste. Und MEINE Lena *stolzgeschwellteBrust* ging dazwischen und stellte sich schützend vor Hans. Ok, Hans hielt davon gar nix und schubste seinerseits Lena beiseite *g*, aber die Absicht zählt. Jana hätte das in dem Alter noch nicht gemacht, das kam bei ihr erst später. Gemeinsam haben aber beide, das sie ihre Freunde verteidigen wenn es sein muss *stolzbin* :herz: .

     

    13122010

     

    13122010II