• Wunderbare Kinder…

    … so wohlerzogen und geduldig und so liebevoll miteinander. Die hab ich, wenn ich den Passanten in der Stadt glauben darf *lach*.

    Mein Empfinden war heute morgen noch ein ganz anderes, als Lena hinter mir nur Müll machte. Mama hat gerade die Küche gesaugt? Ab auf den Zwiebeleimer los und die Zwiebeln durch die Küche kullern. Mama steht im Badezimmer am Putzschrank? Super, ich wollte schon immer mal Lenor probieren :shock_tb: . Und so weiter und so fort. Mit einer Hand war ich am sauber machen, mit der anderen Lena am wegscheuchen. Nicht mal ihr heißgeliebter Wischmopp schaffte heute Abhilfe, der wurde ins Klo getaucht *örghs*. Auch noch auf dem Weg zu Lenas Schule war der Zwerg am bocken, am motzen und am meckern. Jana machte es ihr dann nach (*augenrollundteenietonfallanschlag* Müssen wir schon WIEDER in die Stadt???!).

    Und dann betraten wir die Nordseepassage und meine Lieben verwandelten sich von Mr. Hyde in Dr. Jekyll. Wir gingen bei Combi einkaufen. 3 Kassen auf, pro Kasse Schlangen von bis zu 10 Menschen. Jana fing an, mit Lena rumzualbern und als wir kurz vorm Band angekommen waren, drehte sich die Frau vor uns um und bemerkte: “Sooooo liebe Kinder, so geduldig. Das hab ich ja schon lange nicht mehr erlebt. Ist ja nicht selbstverständlich heutzutage”. Kaum waren wir durch die Kasse durch und ich am einpacken, fingen Jana und Lena an zu schmusen *piepvogelzeig* und auch die Frau, die hinter uns durch die Kasse kam und die Unterhaltung vorher mit angehört hatte, musste ihren Senf noch abgeben zu “meinen tollen Kindern” und “der Geschwisterliebe”. *seufz*. Die sind normal nicht so, die können auch anders!!! Irgendwann mach ich mir ein Schild *grummel*. Im Schnuppergarten bekomm ich ja auch immer nur begeisterte Kommentare, was für ein fröhliches, liebes Kind Lena doch wäre. Hä? Meine Lena?

    Und weil es so schön war, mussten die Kinder auf dem Weg zum Bus ja noch mal einen drauf setzen. Jana fing an mit “A”, Lena antwortete “B”, Jana “C”, Lena “D”, Jana “E” und da gab Lena auf und sagte auch “E”. Das ein paar Mal nacheinander gab genug Passanten Möglichkeit, sie gehörig zu bestaunen. Hätte nur noch die Standardfrage “WIE alt ist die Kleine?” gefehlt. Ha, die hätten mal später da sein sollen, als ich Lena Schokolade gab und Lena fragte “Mi auch?”. Ich sagte ihr dann, das müsse sie Mi schon selbst fragen. Worauf sie zum Treppengitter rannte und laut rief “Mi auch Lade haben will?”.

    Lena brachte ich dann später noch in den Schnuppergarten und das Chaos-Trio tagte auch mal wieder.

     

    Wunschzettel Lena:
    Mal ganz davon abgesehen, das sie grundsätzlich alles aus der Werbung gebrauchen könnte *g*, würde sie auch ein Putzwagen (holt Tante Irene) freuen, das Tierarzt-Set von Ernstings wäre garantiert auch noch was für sie, Caillou-CDs sind momentan der Renner und ansonsten kann man sie mit so ziemlich jedem Spielzeug ab 4 Jahren glücklich machen :shock_tb: . Ernsthaft: sie hat ja von uns zu ihrem Geburtstag eine Steffi mit Kinderwagen und Zwillingen bekommen. Da spielt sie schon richtig schön mit und lässt die Steffi den Kinderwagen durch die Gegend schieben. Anziehen der Puppen bereitet zwar noch etwas Probleme, aber damit kommt sie dann zu mir oder Jana.

     

    03122010

     

    03122010II