Aber von vorne. Heute war faulenzen angesagt. Ich hab genau eine Maschine Wäsche gewaschen und gesaugt. Das war es. Eigentlich wollte ich ja mit den Kindern in die Stadt, aber pünktlich zum Ende der Schule/des Kigas wurde es dunkel draußen und fing an zu regnen. Also: Faulenzertag zu Hause gemacht mit den Kindern.

Vorletzten Freitag waren bei mir 2 Erwachsene mit 2 Kindern. Der Mann fragte nach “Ich will Kuchen, sagt Fuchs”, ein Pappbilderbuch (hatte ich hier auch geschrieben, meine ich). Das Buch war ja leider noch bei mir zu Hause und auf meine Nachfrage, zu wann sie das denn bräuchten kam “Das sollten wir heute mitbringen”. Letzten Freitag waren sie dann wieder da und ich hielt das Buch schon bereit und drückte es dem Kleinen in die Hand. Heute dann bei der Abholung im Kiga war eine Mutter gerade beim Küchendienst, die ich wohl vom Sehen kenne, aber weder ihren Namen noch den ihres Sohnes. Da meint sie auf einmal mit einem Grinsen zu ihrem Sohn “Siehst du M., das ist die Frau der du Bescheid sagen musst, wenn du das Fuchsbuch ausleihen möchtest.”. Fragezeichen ohne Ende standen auf meiner Stirn und es stellte sich heraus, das die Familie von den Freitagen das Buch für M. nur mitbringen sollten Smiley . S., die auch gerade in der Küche stand bemerkte hingegen, das sie wieder jede Menge Versäumnisgebühren bei uns gelassen hätte.

Lena gefällt es immer noch gut im Kindergarten, Mittagsschlaf hat sie immer noch gestrichen, was bedeutet das sie zwischen 15 und 17 Uhr völlig unausstehlich ist. Danach wird es wieder besser *g*.

Morgen früh: Lena in den Kiga bringen, Jana zur Schule bekommen und mich selbst zur Arbeit. Ganz früh raus, das Chris schon kurz nach 7 Uhr aus dem Haus muss und ich die Kinder alleine auf den Weg bringen darf. Morgen Nachmittag noch keine Planung Zwinkerndes Smiley .

 

23082011

Seiten

Neue Beiträge

Blogroll

Archive

Meta