Treffen mit Conny und Nicole …

… fiel heute für mich aus. Heute morgen erfuhren wir, das M. mit Migräne krank geschrieben ist (weshalb ich morgen Spätdienst mache, ich liebe Susi). Später klagte D. über Kopfschmerzen. Und kaum hatte ich meine Ausleihe durch, die Kinder abgeholt und stand bei Netto ging es bei mir los. Also kein Bullermeck, stattdessen Kopfschmerztabletten und erst mal auf den Sitzsack.

Ausleihe heute war stressig. 1. relativ viele Ausleihen (knapp 500 in 2 Stunden), 2. gefühlt das doppelte an Rückgaben und 3. lauter Merkwürdigkeiten. Angefangen bei der Benutzerin die mir Bücher zum zurückbuchen hinlegt und der dann als ich fertig bin, erst einfällt das sie das eine Buch doch eigentlich UNBEDINGT verlängern wollte. Und dann war da noch die Benutzerin, die sich ungeachtet der 4 Benutzer in der Schlange hinter ihr Ewigkeiten Zeit ließ. Karte Nr. 1 suchen. Feststellen, das sie zu Karte Nr. 1 die falschen Bücher gereicht hat. Karte Nr. 2 reichen und die verlängerten Bücher darauf ausleihen wollen. Karte Nr. 3 reichen, die aber eigentlich Karte Nr. 1 ist. Also wieder falsche Bücher auf falscher Karte. Und dann kommt ja noch eine Bekannte vorbei, mit der man in Ruhe ein Pläuschchen halten kann, während man laaaaaaaaaaaaaaaaangsam die Bücher einpackt *grummel*. Ich sag ja äußerst selten was, aber die Benutzerin hab ich höflich gebeten, den Platz für die nachkommenden Benutzer zu räumen und nebenan einzupacken.

Die Kinder bei Susi abgeholt, angeblich sollen die heute die reinsten Engelchen gewesen sein. Haaaaaaaaaa! Dafür mutierten sie hier zu Megazicken. Jana andauernd Lena am reizen, Lena mit Nöhlton die ganze Zeit am jammern. Als meine Kopfschmerzen so langsam besser wurden, hab ich die Kinder geschnappt und bin wenigstens zur Brombeerhecke um die Ecke mit ihnen gezogen. Wieder: Lena am jaulen, sie könne nicht mehr laufen (50 Meter!!!). Jana Lena am ärgern, das sie kein Eis bekommen würde, wenn sie so jault. Es bekamen natürlich beide ein Eis und ich gönnte mir auch eins. Zu Hause hab ich dann trotz der Zickereien gefüllte Paprika gemacht und nach dem Essen setzte Lena noch eins drauf. Steht neben mir, schnappt sich mein Kleid und putzt damit einfach ihre Nase. Ich streike *motz*.

Für morgen volles Programm: 7 Uhr aufstehen, putzen, mit den Kindern Marktkauf und Netto abfahren. Kinder wegbringen, Arbeiten.

 

02082011

 

02082011II

 

02082011III

 

02082011IV

 

02082011V