Archive for August, 2011

Aug 17

Mut zur Häßlichkeit (*hüstel* äh, Schönheit oder so) …

War heute das Motto des Nachmittags *g*.

Aber erst mal verpasste A. mir heute auf der Arbeit einen Schock. Fragte sie mich doch allen Ernstes 10 Minuten vor meiner Ausleihe (also ohne Chance noch irgendwas zu machen), ob ich nicht die Vertretung für die Fernleihe wäre, oben lägen ein paar Päckchen. Jupp, bin ich shock . Die 2. Vertretung, die sehr selten gebraucht wird und natürlich hab ich gestern und heute völlig verschlafen, das N. und D. beide Urlaub haben und die Fernleihe meine gewesen wäre. Nu werde ich morgen früh erst mal N. anrufen und mich entschuldigen für die liegen gebliebene Arbeit. Und beim nächsten Mal: erinnere mich, Anke!

Nach der Arbeit Kinder geholt, nach Hause. Und eigentlich wollten wir dann noch in die Stadt, aber es sah plötzlich draußen arg nach Regen aus (nieselte auch ein wenig) und so blieben wir hier und kasperten hier herum. Irgendwann meinte ich zum Spaß zu Jana, wenn sie noch mal so hoch kreischen würde, würde ich sie rausschmeißen. Was zur Folge hatte, das sie so tat als wolle sie tatsächlich gehen und eine völlig verzweifelte Lena an ihr hing und sie versuchte mit “du darfst nicht gehen, du bist doch meine beste Freundin” :herz: zu halten.

Hach, Kinder sind was Schönes…

 

17082011
Zur Abwechslung mal ein Foto am Morgen. Rainer, der weiße Fleck ist kein Dreck, das ist der Mond Zwinkerndes Smiley .

 

17082011III
Janas momentanes Lieblingsspielzeug (nö, offiziell ist es immer noch mein Mikroskop) musste mit auf den Balkon. Blätter und Vogelexkremente muss man sich ja auch dringend von Nahem anschauen …

 

17082011II
Frisch geschminkt und geschmückt *schauder*

 

17082011V

 

17082011IV

 

17082011VI
Lenas Hasis musste ich vorhin für den Kiga fotografieren, ein Bild von den Tierchen kommt an ihr Fach, eins an ihren Haken.

0
comments

Aug 16

Nix Besonderes …

… gab es heute. Auf der Arbeit: wie jeden Dienstag Hochbetrieb. Lena und Jana Abholung: ging fix. Und weil es so fix ging, konnte ich noch schnell zur Bank, zum Neuro und zur Apotheke, bevor ich Jana im Küstenmuseum abgab. Zu Hause Staub gesaugt, die Meeries ausgemistet, Wäsche gemacht und dann auch schon wieder mit Lena los um Jana abzuholen. Wieder da die Wäsche weiter gemacht und mit beiden Zwergen in den Keller getraut. Eigentlich hab ich die Regensachen für den Kindergarten gesucht. Wieder nach oben gegangen sind wir mit 3 Paar Schuhen für Jana, noch viel zu großen Gummistiefeln für Lena, der dicken Winterjacke für Lena, ein paar Shirts und Hosen für Lena und wenigstens schon mal der Buddelhose. Die Regenjacke dazu und die restlichen Sachen in Größe 92 werde ich dann Donnerstag suchen.

Morgen steht dann mal genau Null an. Jawoll ja. Nix auf dem Plan, aber falls das Wetter tatsächlich gut werden sollte, werden wir mit Sicherheit draußen sein.

Ach ja, Chris und ich haben heute einstimmig beschlossen, mein Auto doch noch zu behalten. Noch hat er ja TÜV, Autosteuern sind auch schon bezahlt, dann kann ich ihn auch ruhig noch fahren.

Und gestern hatte ich noch eine Begegnung der merkwürdigen Art. Merkwürdig eigentlich nicht, aber ich hab mich nicht getraut ihn drauf anzusprechen. Jana und ich saßen bei der Krankengymnastik am Empfang, als jemand die Treppe hoch humpelte. Er kam um die Ecke und bei dem Gang (der mich stark an mich an manchen Tagen in den letzten Wochen erinnerte), dachte ich nur: MS. Schaute erst dann hoch und erkannte ihn gleich: vor knapp 7 Jahren war er derjenige, der mich in der Raucherecke im NWK fragte, ob schon jemand mich auf MS angesprochen hätte. Er selber war damals auch mit einem Schub da und zu ihm scheint die Krankheit nicht wirklich freundlich gewesen zu sein.

 

16082011II

 

16082011

0
comments

Aug 15

Ich meld mich ab für heute,

Kopfschmerzen lassen grüßen *motz*.

 

15082011

0
comments

Aug 14

Gott, bin ich ein Streber!

Nicht nur, das ich heute morgen als Erste hier unterwegs war und das Frühstück gemacht habe (inkl. Brötchen + Eier, normal steht Chris Sonntags mit den Kindern auf). Nein, als wir von Schwies wieder da waren fiel mir ein, das es morgen arg eng ist (Frühstück bei Biene, Wocheneinkauf, Lena Schnuppergarten, Jana + ich Krankengymnastik), weshalb ich allen Ernstes um kurz vor 17 Uhr noch anfing, meinen Wischmopp zu schwingen.

Aber der ganze Tag war ein wenig kurios. Heute morgen während ich Brötchen machte, kam Lena in die Küche und fragte, ob sie eine Waffel haben könne. Vorsorglich fügte sich gleich hinzu “Ich brauch nicht auf die Uhr schauen!”. Verständnisproblem? Hatte ich zuerst auch, bis mir einfiel das ich grundsätzlich Abends wenn Jana ankommt und mich Süßem fragt während ich schon Abendessen koche, zurückmelde “Schau mal auf die Uhr, Papa kommt gleich und dann gibt es Essen.”. Lena bekam ihre Waffel, auch wenn es kurz darauf tatsächlich Frühstück gab.

Und beim Frühstück hätte dann kein Fremder reinschauen dürfen. Lena und ich waren schon fertig und alberten ein wenig rum. Sie legte den Kopf auf die rechte Schulter, ich meinen auf die Linke (wir saßen uns gegenüber) und so weiter und so fort. Irgendwann tauchte sie unter dem Tisch ab und ich machte mit. Und weil sie das so lustig fand, verlangte sie das von Chris und Jana auch. So hingen wir alle heute morgen mit den Köpfen unter dem Tisch shock .

Bei Schwies gab es mal wieder göttliches Essen, Getanze (Jana + Lena), Vorlesen (Jana) und Armdrücken (Chris, Jana und Lena).

 

14082011

 

14082011II

 

14082011III

 

14082011IV

 

14082011V

 

14082011VI

 

14082011VII

 

14082011VIII

 

14082011IX

0
comments

Aug 13

 

13082011

0
comments

Aug 12

21:20 Uhr …

… und draußen wird es rasend schnell dunkel. Gestern war es um diese Zeit schon fast ganz duster. Hallo? Sommer? Wo bist du?

Heute Abend telefonierten wir wie jeden Freitag mit Jana bei Oma + Opa. Lena kam ins Wohnzimmer und beschwerte sich bei mir, das Papa Oma Mama genannt hätte. Also hab ich ihr grob erklärt, wie das so ist mit Verwandtschaftsverhältnissen. Das ließ ihr keine Ruhe und eine halbe Stunde später auf dem Wickeltisch waren wir immer noch bei dem Thema. Ich sagte zu ihr, das Papa Omas Baby wäre. So wie sie immer mein Baby sein wird. Gab natürlich eine Beschwerde, sie wäre kein Baby mehr *g*. Und dann kommentierte Lena, “Papa Omas Baby und Mama Opas Baby!” shock . Wir haben dann noch mal Oma Jutta und Opa Alfred ausdiskutieren müssen einschließlich Protest, weil sie die beiden ja nun mal nicht besuchen kann.

Ansonsten war Lena ein Engelchen heute Abend (ok, einschlafen hätte sie früher können). Chris und ich bekamen min. 20x gesagt das sie uns lieb hat oder uns mag (je nach Laune *g*) und sie schmiss mit Ausdrücken wie “passt schon alles” und “nix passiert” um sich.

 

12082011

0
comments

Aug 11

Ruhe, himmlische Ruhe …

Ist hier endlich eingekehrt. Heute war ein extrem ätzender Tag. Jedenfalls was Lena anging. So was von garstig und neben der Spur. Nur am Blödsinn machen heute, das Kind.

“Kindermund” heute:
– Irgendwann fragte Jana Lena, ob sie sie K.O. schlagen solle, darauf hin flötete Lena nur: “Oh ja, bitte!”.
– Lena in der Küche erzählt mir plötzlich, sie hätten einen “Pruder”, als ich sie dann fragte, wie der denn hieße: “Leon”. Ich wollte ihr einen anderen Namen für ihren unsichtbaren Bruder andrehen, aber sie ließ nicht mit sich handeln. Ab jetzt hab ich also 3 Kinder *g*.
– Lena hat beim Essen rumgesaut. Als ich mit ihr schimpfe meint sie empört: “Das war ich nicht, das war der Vogel da draußen” (in Richtung Fenster fuchtel).

 

Engelchen?

11082011

 

11082011II

 

11082011III

 

11082011IV

 

Nö, eher so Zwinkerndes Smiley

11082011V

 

11082011VI

0
comments

Aug 10

Nachtrag

Anke hat es gelöst, die Übersetzung war “Spielverderber” Smiley mit geöffnetem MundSmiley mit geöffnetem MundSmiley mit geöffnetem Mund. Danke, Anke *flücht*…

0
comments