Browsing all articles from Februar, 2011

… kam gegen Mittag. Ich war da gerade einkaufen, aber Chris hat sie nett aufgenommen. Lena wollte nicht in den Schnuppergarten, Jana wollte Anne zu Besuch haben und so war es ein lauter, sehr lauter Nachmittag.

 

28022011
Finde das Kind mal wieder *g*

… begann der Tag alles andere als gut. Kurz bevor ich zur Arbeit aufbrechen wollte, wollte Chris die Betten machen. Und da lag Tina und war nicht dazu zu bewegen, aufzustehen. Genauer: sie konnte nicht. Also: im Schnelldurchlauf Tierarzt angerufen, Lena angezogen und versucht Bine zu erreichen weil die unseren Katzenkorb hat. Susanne war dann so lieb, wollte Lena nehmen und uns ihren Katzenkorb leihen. Also mit Kind und Kegel (Katze) ab zum Auto. Katze auf den Rücksitz gepackt und los. Mich haben sie dann kurz vor der Arbeit rausgeschmissen, Lena wurde bei Susanne gegen eine Transportbox getauscht und ab zum Tierarzt ging es für Chris und Tina. Zum Glück hatte sie “nur” einen kleinen Schlaganfall und zum Glück mag der Tierarzt auch noch älteren Katzen helfen. 3 Spritzen später ging es ihr schon ein wenig besser und heute tobte sie mit Lenas Bällen durch die Gegend, als wäre nie was passiert.

Heute morgen haben wir dann extrem lange rumgetrödelt, bevor wir aufgestanden sind. Ich hab schnell sauber gemacht, Chris hat Mittagessen gezaubert und kurz darauf hieß es für ihn und Jana schon ab zum Bullermeck, Annas Geburtstag feiern. Lena und ich haben dann einen ruhigen Nachmittag verbracht. Mit Cini und Paula gekuschelt, ich musste Bücher vorlesen und zum Glück ist Lena endlich alt genug für Spiele. Affenbande und Pittelpatz Geburtstagsparty sind zwar eigentlich auch erst ab 3 Jahre, hat Lena aber nicht daran gehindert, gefühlte 25 Runden mit mir heute zu spielen. So verging der Nachmittag friedlich und schon war Feierabend Smiley mit geöffnetem Mund .

Morgen darf Chris nochmal zum Arzt wegen seiner Hände und Füße, ich muss einkaufen und nachmittags ist wieder das übliche Programm. Bine, wann wolltest du kommen?

 

27022011

 

27022011II

 

27022011III

26022011II

 

26022011

… ist nicht meins. Unser Kollege aus der Buchpflege (Rüdiger, Teil des Chaos-Trios) ist krank und wird wohl leider auch länger krank bleiben. Die Bücher wollen trotzdem gemacht werden, also schnappen sich alle Kolleginnen etwas, wenn sie gerade Zeit haben. Ich hatte die letzten Tage schon meine Reparaturen und Aufnahmen gemacht und hatte heute morgen nur noch einen kleinen Teil übrig. Also hab ich mir kurz nach 11 Uhr ein paar Bücher geschnappt aus der Buchpflege. Filmolux zugeschnitten mitgenommen (für Nichtwisser: Filmolux ist die Folie in die die Bücher eingeschlagen werden) und Rüdiger sein Skalpell geklaut, weil ich wohl noch Klingen aber kein Skalpell mehr hatte.

Zurück im Büro hab ich mich bei einem tödlich langweiligen Hörbuch über die Bücher hergemacht und schon beim ersten Buch merkte ich: ich hab lange, lange, lange kein Buch mehr eingeschlagen. Nicht, das ich langsamer als früher wäre (nennt mich Schnecke). Aber als das Buch fertig war, hab ich automatisch mit der linken Hand das Buch hinter der Haupttitelseite aufgeschlagen und mit der rechten Hand nach dem nicht vorhandenen Laufzettel auf dem Schreibtisch getastet, um ihn in das Buch zu legen. Laufzettel kamen früher in die Bücher und wenn man fertig war, packte man ihn wieder hinter die Haupttitelseite. Der letzte Laufzettel kam allerdings vor min. 8 Jahren bei uns in ein Buch, die nutzen wir schon Ewigkeiten nicht mehr.

Und weil es so schön war, habe ich während meiner Ausleihe auch noch für den Lacher des Tages gesorgt. Stand der Chef der VHS mit seiner Frau vor mir und wollte Bücher ausleihen. Kein Thema, ich fragte ihn nach seiner Karte. Er antwortete mir, die hätte er nicht dabei. Ob er auch so ausleihen könne und ob ich ihn kennen würde. Natürlich sagte ich, das ich ihn kenne und meinte, ich müsse nur schauen ob er unter Volkshochschule oder unter seinem Namen bei uns im System wäre. Und als ich so suchte, wollte mir einfach sein Name nicht einfallen und ich musste den Ärmsten allen Ernstes fragen, wie er heißt shock .

 

25022011
“Künstlerisch wertvoll” oder auch “Man sollte den Blitz anmachen” *g*

24022011

Als hätte ich das Samstag bei der Hochzeit nicht schon gemerkt, gestern wurde es mir auch noch mal bestätigt. Als ich Jana bei Susanne abholte, hatten die Mädels sich gerade gezofft und da Schmollzeit angesagt war, zeigte Anne mir einfach mal ein Bild, das sie von ihrem Sportlehrer bekommen hatte. Besagter Sportlehrer unterrichtete schon ihren großen Bruder Lukas, deshalb auch das Foto. Zu sehen ein Sportfest/-tag. Eine Matteninsel, auf der Werner und Lukas Judo vorführen, während im Hintergrund und seitlich Kinder und Eltern zu sehen sind.

Und direkt an der Matte sah ich doch auf dem Foto ein Kind, das mir bekannt vorkam. Genauer hingeschaut und zu Susanne gesagt: “Schau mal, ich glaube da ist mein Neffe”. Und wie wir so plaudern und ich mir noch unsicher bin, entdecke ich ganz am linken Fotorand, die rechte Schulter schon abgeschnitten die Mutter zu dem Kind, die misstrauisch genau beobachtet was der Nachwuchs treibt *lach*. Den hattest du also damals schon gut im Blick, Schwesterchen Smiley mit geöffnetem Mund .

 

23022011

… wird groß. Gestern – Anne zu Besuch, Lena im Schnuppergarten – klingelte es plötzlich an der Tür. Ich öffnete die Tür und hörte verdutzt Kinder hochstapfen (“meinst du, sie erinnert sich noch an mich?” Höh?). Um die Ecke bogen schlussendlich der große Max mit seinem Freund Justin. Ob Jana da wäre. Ich ließ die Jungs rein und keine 2 Min. später fingen die Mädels sich an, sich anzuziehen. Mein aufforderndes Räuspern wurde mit einem “Oh! Ach ja. Mama, dürfen wir raus?” quittiert. Ich gab grünes Licht, mein Handy in Janas Innentasche und die Anweisung nach rechts max. zum Kiosk und nach links max. zum Spielplatz zu verschwinden. Irgendwas daran hatte Jana nicht verstanden, 15 Min. später (sie waren nur auf den Hof gegangen) stand das Kind wieder vor mir, um zu fragen ob sie zum Spielplatz dürften *g*. Mal sehen, was das für ein Sommer hier in der Nachbarschaft wird.

Da Chris krank ist, darf ich die nächsten Tage endlich mal wieder laufen Smiley und Lena darf Papa-Exklusiv-Zeit genießen. Nur Freitag darf sie zu Susanne, weil da ein evtl. neues Tageskind kommt mit dem sie sich heute schon so gut verstanden hat.

 

22022011

 

22022011II

21022011

Seiten

Kategorien

Neueste Beiträge

Februar 2011
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  

Blogroll

Archive

Meta