• Murmeltiernacht voraus *seufz*

    Vor einer knappen Stunde ging der “Ich brauch meine Mamiiiiii”-Alarm los (glühend heiß der Zwerg), seit 30 Min. hört Lena Caillou und seit 5 Min. sitzt sie in ihrem Bett und liest. Ich werde mich dann jetzt gleich mit ihr hinlegen und das Beste hoffen.

  • "Ich war böse,

    du hast meine Waffel gegessen.” durfte ich mir noch eine halbe Stunde nach meinem “Verbrechen” heute anhören.

    Der Tag ging heute schon bescheiden los. Lena war megaquakig und Zähne putzen wollte sie auch nicht. Also Kind geschnappt, aufs Klo gesetzt und Zähne unter Gebrüll schnell geputzt. Fand sie natürlich alles andere als gut und hinterher tat sie so, als hätte sie weiß-Gott-was im Mund und verlangte Wasser zum ausspülen. OK, Mama ist ja nicht so, füllte aber vorsichtshalber angesichts der Laune des Dreikäsehochs nicht allzu viel Wasser in den Zahnputzbecher. Und was macht diese Ziege? Guckt mich an, grinst und dreht genüsslich den Becher um, damit meine Fliesen auch ein wenig gespült werden. Gab natürlich Ärger, sie am bocken und nach weiterem Wasser am schreien. Chris mischte dann auch noch mit und schmiss zur Verstärkung sein neues Eau de Toilette (von mir zu Weihnachten bekommen) runter.

    Und weil das Ganze so schön war, war mein Auto natürlich auch noch zugefroren und Lena immer noch noch megamaulig als wir losfuhren. Sanne hab ich dann natürlich gleich vorgewarnt und bekam Mittags bei der Abholung auch von Werner gleich ein “na, DIE hat heute vielleicht eine Laune” zu hören. Kind wollte ihre angebissene Waffel mitnehmen, war ja auch ok. Als wir dann bei Netto ankamen, lag noch ein Fitzelchen neben ihrem Bein und ich wagte es, mir das Fitzelchen in den Mund zu stecken. Fehler, schwerer schwerer Fehler … Mit einer wutschnaubenden Lena betrat ich Netto, bei den Waffeln wollte sie am liebsten direkt eine haben und bei den Kühltruhen wurde ich ausgeschimpft “ich bin böse, war MEINE Waffel”. Jahaaaaaaaa, ich hab’s verstanden, tu es auch nie wieder und nach der Kasse darfst du eine haben.

    An der Kasse wachte sie dann mit Adleraugen über ihre Waffeln auf dem Laufband und als die Frau vor uns ihre Sachen einpackte, konnte sie die Waffeln nicht mehr sehen. “Frau meine Waffeln geklaut?” wurden auch ganz fix Beschuldigungen ausgesprochen. Zum Glück nahm die Frau es mit Humor und schäkerte noch ein wenig mit Lena, bis ihre Waffeln an der Sicherung vorbei und wieder im Blickbereich waren *g*.

    Zu Hause gab es dann Waffel + Eis + hinterher Ibuprofen (Zahnen *g*), ich hab schnell geputzt und dann kamen auch schon Kerstin und Anna. Die großen Mädels haben schön gespielt, Kerstin wurde hauptsächlich von Lena gefordert und musste eine Schnecke nach der nächsten kneten.

    Morgen: Arbeiten, Stadt mit den Kinder und vorher Anrufe tätigen (!!!).

     

    11012011
    Schwer verletztes Kind *g*. Anna hat sie aus Versehen unter dem Auge gekratzt.