• Nix zu erzählen :)

    Wie das so ist: wenn man arbeitet, hat man nichts zu erzählen *g*. Oder wolltet ihr wissen, das ich heute eine DVD ohne Hülle bei den DVDs gefunden habe, die D. vor 3 Tagen ausgeschieden hat weil seit Ewigkeiten die Hülle ohne DVD bei ihr lag? Oder das ich tatsächlich nach 3 Wochen unserer PC-Fee etwas in unserem Programm zeigen konnte, das sie noch nicht kannte (Tageschronik der Benutzer und Tätigkeiten)? Das ich und Anke mal wieder rumgealbert haben? Das ich nächste Woche mal probieren will, die Hörbücher richtig alphabetisch zu sortieren, weil das in der Kibue so gut funktioniert (Jaha, wir haben Sommerflaute und ich Langeweile)? Das ich das neue System so gar nicht gut finde, wenn ich die CD mit Transponder bei mir liegen habe, die anderen 4 CDs des Hörbuchs + Hülle aber spurlos verschwunden sind? Das ich das neue System andererseits liebe, wenn ich CDs innerhalb von 10 Minuten eingearbeitet im Regal stehen habe? Das unsere Bücherei seit einiger Zeit einen Blog hat und ich beim Lesen desselben noch einen anderen interessanten Blog in den Kommentaren gefunden habe? Das mich heute irgendwas geritten hat, mich als dritte Vertretung für die Fernleihe anzubieten (neben meiner Vertretung im Sekretariat)?

    Oh und hatte ich erwähnt wie schön es ist, von den alten Stammbenutzern wieder so freudig aufgenommen zu werden? Inzwischen bin ich ja schon länger wieder da, aber ich höre trotzdem immer mal wieder wie schön es wäre, das ich wieder da bin :) .

    Ach ja, Tante Helga: ich soll dich von unserer ehemaligen Kioskfrau grüßen. Die leiht nämlich mittlerweile auch begeistert bei uns aus und fragte mich, wie es dir ginge. Und bemerkte gleich nebenbei, das ich ja so viel abgenommen hätte. Jahaaaaaaaa *grummel* und seit Arbeitsbeginn sind es schon wieder 2 kg. Ich muss erst den neuen Kalorienbedarf mit der gesteigerten Bewegung herausbekommen. Die letzten Monate hatte ich ja tapfer mein Gewicht gehalten, aber mit dem Mehrverbrauch schaut es jetzt wieder schlechter aus. Ich weiß, ich weiß, ich hab jahrelang alle neidisch angeschaut, die essen konnten, was sie wollten. Aber mal ehrlich: man mag doch nicht jeden Tag morgens 5 Frischeiwaffeln (hatte es eilig), mittags ein Schoko-Croissant und ein Thunfisch Brötchen, zum Kaffee ein Käsebrötchen (mit Mayo), zum Abendessen Nudelsalat und 3 Minutenschnitzel essen. Von diversen Keksen, Chips, Schokolade etc. mal ganz abgesehen. Wetten, das meine Waage morgen früh trotzdem max. gleiches Gewicht wie heute morgen anzeigt, wenn nicht wieder weniger? Mein Ex-Arzt hat mir auf meine Beschwerden nahe gelegt, mich gesund und nach dieser Säure-Basen-Diät zu ernähren. Ja klar, ich ernähr mich gesund und bin 2 Wochen später 6 kg los :piebts: Das hat mich das Krankenhaus ja mit der Lungenentzündung schon durchmachen lassen.

    So langsam kommt hier auch ein Rhythmus rein. Samstags, Montags und Mittwochs mach ich nach der Arbeit hier klar Schiff, die anderen Tage wird nur gesaugt und das nötigste gemacht. Montags Ärzte, Post, größerer Einkauf. Wird noch ein paar Wochen dauern, aber dann sollte das laufen :)

     

    Diese Woche (hätte mir nicht jemand sagen können, das hier die ganze Woche schon “nächste” stand?):
    – Montag: Einkaufen, Jana holen, Anne
    – Dienstag: Arbeiten, Valeska und Lisa und Huong
    – Mittwoch: Arbeiten, Jana bei Susanne absetzen und Lena holen, Sauber machen *seufz*
    – Donnerstag: Arbeiten, RAUUUUUUUUUUS!!!
    – Freitag: Arbeiten :)
    – Samstag: Jaaaaaaaaaaaanz früh aufstehen, Chris zur Arbeit jagen, die Wohnung auf Vordermann bringen, 9.30 Uhr kommen Schwies mit Jana, ich geh um 10.10 Uhr zur Arbeit (laufen, jahaaaaaaa *freu*), 3 Stunden Ausleihe für mich, Chris + Schwies + Eltern grillen gegen 13 Uhr. Abends? Mit Wolfgang und seiner Tochter und Frau einen trinken und nett beisammen sitzen?
    – Sonntag: Flohmarkt :)

     

    23072010Es ist mal wieder so weit. Wie jedes Jahr Ende Juli/Anfang August schmeißen Mama und Papa Möwe ihre Jungen aus dem Nest. Und wie jedes Jahre können die Küken noch nicht fliegen und wandern ein wenig hilflos bei uns rum.