Lalalulala, Echsteich und Zickenterror…

Meine kleine Quatschmaus ist ja fast noch schlimmer als ihre Schwester früher. Gestern war so ein Tag, an dem ich froh war als beide im Bett waren und endlich Ruhe herrschte. Gestern Vormittag hat Lena ein laaaaaanges Nickerchen für 2,5 Stunden eingelegt, nachdem sie vorher schon arg quakig war. Ich hatte da leider nicht viel von, weil ich noch am putzen war, aber gut. Als ich sie dann wach machte um Jana zu holen und einkaufen zu fahren, war sie noch dazu etwas heiß. Ich habe dann mit der einen Erzieherin unten kurz darüber geredet, das sie wohl was ausbrütet und das ich dann Fieber messen würde später.

Kurz darauf fuhren wir einkaufen und natürlich vergaß ich die Hälfte, weil 1. Jana die ganze Zeit auf mich einredete und 2. Lena die ganze Zeit am wüten war und mich haute, weil ihr Gott-weiß-was nicht passte. :shock_tb: Im Auto hatte ich dann wieder die lustigsten Kinder der Welt. Auf “sch…, sch… “-Gesängen folgte eine Auflistung aller Familienmitglieder und Lena lernte ein neues Wort: “Alviiiiieeen”. Mit “Hause, Hause”-Gesängen untermalt bogen wir in unsere Straße ein und mittlerweile verlangte es mich ganz stark nach Ohropax. In der Wohnung ging es dann so weiter, die Kinder spielten lautstark Mutter-Kind mit Lena in der Mutterrolle, was sie Lalalulala singen ließ :herz: .
Beim nachfolgenden Versteck-Spiel (natürlich wieder so laut, das Muttern Kopfschmerzen bekommt) verzweifelte Jana dann fast an Lena. Denn die zählt nicht richtig bis 10, sondern 3, 4, 9 (wenn sie lieb ist) und dann folgt “Echstein, Echstein” und sie rennt los.

Abends kam die Quittung für die Unterhaltung mit der Erzieherin und dem langen Mittagsschlaf: eine Lena, die hellwach bei uns im Bett saß und vor sich hin erzählte “Aua” und “Fieper” und das in einem dermaßen fröhlichen Singsang-Ton, das ich erst mal den Raum verlassen und schallend lachen musste *g*.

Heute morgen war Lena ein wenig nörgelig und bei Susanne verlangte sie “mit?”, als ich mich verabschiedete. Zum Glück ließ sie sich leicht ablenken, aber den ganzen Vormittag war sie wohl ein wenig nörgelig. Als ich dann ankam, um sie und Jana abzuholen war nicht nur Lena nörgelig, sondern Jana gleich mit. Und so war der Nachmittag alles andere als entspannend mit den Zicken.

Wobei ich ja sagen muss: Jana wird bestimmt mal eine tolle Mutter. Gestern war ein Thema hier ihre dreckige Wäsche, die sie überall in ihrem Zimmer verteilt und die ICH dann immer genervt wegschleppe. Als ich mich darüber mal wieder beschwerte, kommentierte sie das mit “Na dann lass sie halt liegen”, woraufhin von mir “Gute Idee und spätestens wenn du keine Unterhose mehr hast, wirst du die dann schon wegpacken. Danke!” kam. Ihr Zurückrudern half dann auch nicht mehr *g*. Und heute Original-Live-Mama-Ton: “Lena, ich geb dir noch eine letzte Chance (*nick*). Und wenn du das dann noch mal machst, dann kommt das halt weg.”.

Hach, ich liebe diese Zicken :herz: . Konfusitäten dürfen heute entschuldigt werden, während dieses Posts hab ich nebenbei über 40 Minuten telefoniert :)

 

Diese Woche:
– Montag: Putzen, Einkaufen, mal schauen
– Dienstag: Arbeiten, Einkaufen, Spielen
– Mittwoch: Arbeiten, BEIDE Zwerge im Kiga abholen (Geschwistertag), Schulsachen kaufen, mal sehen :)
– Donnerstag: Jana Übernachtung bei Opa
– Freitag: Übernachtungsparty für Jana im Kiga

 

06072010