Bääääääääääh

Heute war/ist ein Bäh-Tag. Bis Mittags noch alles in Ordnung, aber dann: Lena, die Sanne noch bei der Verabschiedung doll drückte und ihr “Daaaaaaanke Susi, für den schönen Morgen” ins Ohr säuselte, während sie hier zu Hause dann Teufelchen in Person war. Dicht gefolgt von Jana, die heute grundsätzlich Oropax in den Ohren hatte wenn ich sie ansprach und/oder den Zicken-Nöll-Jammer-Ton am Leib. Heute Nachmittag klang es zigmal “Neeeeiheeeeeiiiiiin Lena” gejault durch die Wohnung in einer Tonlage und Lautstärke, das sich meine Nackenhaare sträubten. Brrrrrrrrrr.

Das einzig “Positive”: still und heimlich hatte ich ja schon fast befürchtet, mein Langzeit-EKG einen Tag zu tragen ohne auch nur einmal Herzrasen oder Ähnliches zu haben. Aber mein Herz ist brav und zeigt sich heute von seiner schlechtesten Seite *g*.

 

14042011

 

14042011II
Ha, doch was von Opa und Papa geerbt: den Zinken *g*