Das Unangenehme zuerst…

… war heute für Andrea und mich das Motto. 8 Uhr standen wir alle brav auf der Matte, mehr oder weniger hochmotiviert *g*. Gegen 8.30 Uhr gingen Daniela und ich erst mal eine rauchen und dabei erwähnte sie, wie schmutzig die aus dem Keller hochgeholten Übergangsregale wären. Also schnappte ich mir einen Eimer und fing an zu putzen. Während unserer Frühstückspause machte Simone weiter und um 9.30 Uhr trafen wir uns alle in der Bücherei. Eigentlich sollte ich mit/für Herrn Kühn arbeiten, da Helene aber noch beim Arzt war, zogen Andrea und ich zusammen los und nahmen uns gleich das Schlimmste für den Anfang vor: Philosophie. Seit ein paar Wochen auf die Fensterbänke ausgewandert wegen Bauarbeiten und damit ein Bereich mit Grabbeltischmentalität. Wir haben dann fröhliches Büchersuchen gespielt und bis auf 2 Titel haben wir tatsächlich alle Bücher zusammen gesucht. Mit Geschichte ging es dann bis zu meinem Feierabend weiter und dann mal sehen, wie weit wir morgen früh sind. Geht jedenfalls deutlich schneller als erwartet, was mir richtig gut gefällt weil ich Samstag gerne Urlaub hätte.

Nach der Arbeit hab ich dann Lena geholt und kaum waren wir zu Hause und haben fix alles nötige gemacht, da stand auch schon Anne vor der Tür. Die Mädels haben gespielt, Lena war quakig (Schlafmangel lässt grüßen). Chris musste um 15.30 Uhr zur Klassenkonferenz und hatte sich deshalb früher freigenommen. Als er dann endlich da war, haben wir kurzentschlossen die Kinder eingepackt und sind zum Mc gefahren. Hinterher noch Anne zu Hause abgesetzt und schon war der Tag wieder vorbei *g*.

 

Diese Woche:
– Mittwoch: Arbeiten, Großeinkauf!!!
– Donnerstag: Arbeiten, Spritzen holen, Melanie + Ebba
– Freitag: Arbeiten

 

28092010