Vermischtes…

Natürlich ist die letzten Tage so einiges passiert, aber ich hatte so gar keine Zeit zu tippen.

Ich hab offiziell heute die letzten Dinge bzgl. Fernleihe (jedenfalls das Grundwissen) gelernt und hab sicherheitshalber auch gleich 2 Seiten in den PC getippt, damit ich immer meine Zettel mit Anweisungen wie/wo/was/in welcher Reihenfolge gemacht werden muss habe. Und jetzt heißt es die nächsten Wochen: üben, üben, üben, bevor ich meine Auffrischung im Sekretariat mit Andrea mache. Samstag ist unser letzter Öffnungstag, Montag stellen Hausmeister & co. Regale in den Lesesaal und ab Dienstag heißt es für uns: packen. Übernächste Woche Donnerstag soll dann theoretisch der Notbetrieb starten.

An Janas Schule geht es jetzt schon hoch her. Knapp 1,5 Monate nach Schulstart ist schon der erste Junge ihrer Klasse für etwas über eine Woche suspendiert worden und Dienstag darf Chris zur Konferenz (er ist Elternstellvertreter) um die weiteren Sanktionen zu besprechen. Ansonsten läuft es mit Jana in der Schule bisher gut. Hausaufgaben werden nicht mehr begeistert angenommen *g* und wenn ich nach Hause komme, stolper ich meist direkt über ihren Ranzen und ihre Jacke, die sie einfach im Flur fallen lässt, wenn sie nach Hause kommt.

Vorgestern: Muttern geht mit den Kindern in die Stadt. Läuft in die Nordseepassage rein, wundert sich noch über die Menschenansammlung vor C&A rund um die kleine Bühne, aber schwenkt nach links ab zum Geldautomaten. Und während ich da so mein Geld holte, hörte ich auf der Bühne den Mann mit einem Mann oben auf der Balustrade über die nächste Musik reden. Denk noch, das der sich anhören würde wie Detlef D! Soost, dreh mich um und wer rannte da auf der Bühne rum? Richtig! Kein Wunder, das ich Probleme hatte, durch die Menschenmenge durch zu kommen.

Lena scheint endlich den letzten Schneidezahn bekommen zu haben, ich meine jedenfalls eine Spitze zu sehen. Und ein kleiner Schlauschnacker wird sie noch dazu. Gestern wollte sie Taschentücher haben. Ich geb ihr eine Packung, sie verlangt – wie immer – “drei?”. Ich ihr daraufhin erklärt, das Papa und Mama ja auch noch Taschentücher brauchen, daraufhin sie: “Drei! Teilen!” :shock_tb: .

 

Diese Woche:
– Montag: Haushalt, ausgemistete Babysachen zur VHS-Kollegin karren (ich hoffe, die ist morgen da), Einkaufen, Jana zum Tanzen, Lena in den Schnuppergarten
– Dienstag: Arbeiten, in die Stadt laufen 
– Mittwoch: Arbeiten, Anne

– Donnerstag: Arbeiten, Melanie + Anhänge

 

23092010

 

23092010II

 

23092010III