Archive for Dezember, 2011

Dez 31

Einen guten Rutsch …

… ins neue Jahr wünsche ich Smiley.

 

3112011
Ist bei uns doch viel besser aufgehoben, als irgendwo auf dem Dachboden *find* Smiley

2
comments

Dez 30

Vorletzter Post und vorletztes Bild …

… für dieses Jahr. Und ja, ich habe vor, noch eine Runde zu schaffen. Das wäre dann schon das 3. Jahr in Folge (Ha!!! @ Sis).

Heute morgen setzte mich Chris auf dem Weg zu meiner Arbeitskollegin bei Netto ab. Ich hatte gestern noch beschlossen, den Schwestern und Pflegern der Neurologie Ost noch einen kurzen Besuch abzustatten, wenn ich eh schon in Sanderbusch bin und ihnen was zu Naschen mitzubringen. Von Netto aus machte ich mich auf den Weg zu Fuß zum Krankenhaus und traf dort unten beim Kiosk eine alte Bekannte. A. der Gehirtumor shock . Inzwischen offensichtlich operiert, anscheinend ist der eine Tumor aber wohl schon wieder gewachsen (wenn man ihr das denn so glauben kann) und momentan ist sie wieder im NWK, weil sie sich das halbe Ohr aufgerissen hat bei einem Sturz vom Stuhl. Einer “meiner” Putzfrauen begegnete ich auf dem Weg raus auch noch und hielt mit ihr noch einen kleinen Plausch bei einer Zigarette. Aber natürlich ging es erst mal zur Intensivstation, Rüdiger besuchen. Ich konnte/durfte leider nicht lange bleiben, weil eine Untersuchung anstand, aber wenigstens kurz konnte ich ihn eben besuchen. Auf dem Rückweg ging es noch auf der Neuro vorbei und dann lief ich zu meiner Arbeitskollegin.

Als wir dort fertig waren fuhren wir eben kurz nach Hause, weil Siggi kommen und mit meinem Gefrierschrank helfen wollte (juhu, ich hab endlich einen !!!). Das sollte sich aber doch zu einer längeren Angelegenheit entwickeln, also fuhr Siggi erst noch nach Hause und wir gingen lecker essen. Chinesisch und sogar Jana traute sich, ein paar andere Sachen zu probieren. Neben Pommes und frittiertem Hähnchen natürlich.

Wieder zu Hause kam auch schon A. und kurz darauf auch Siggi wieder. Allgemeines Chaos, kurzfristige Silvesterverabredung mit Schwies (morgen bei uns) und schon ist wieder Feierabend.

 

3012011
Ich hätte vielleicht auf die Flecken auf dem Pullover achten sollen …

 

3012011II
… dann wäre das nicht so eine Überraschung für mich geworden *lach*.

1
comments

Dez 29

2912011

Weil ich ihn so gar nicht erreichte gestern und heute, habe ich schließlich im NWK die Zentrale angerufen und hab nach Rüdiger (Chaos-Trio) gefragt. Er liegt immer noch auf der Intensivstation nach seiner Herzkatheteruntersuchung am Dienstag, ich darf ihn aber morgen gerne besuchen kommen (während Chris und die Kinder um die Ecke bei meiner ehemaligen Kollegin sind). Chris kommentierte das nur mit “dann kannst du auch gleich da bleiben auf der Neuro”, weil ihm meine Beine heute gar nicht gefielen. Hinderte ihn aber nicht daran, mich alleine einkaufen ziehen zu lassen und meine Beine hinderte es nicht daran, 5x schwer bepackt den Weg hier herauf zu machen. Soooooo schlimm kann es also nicht sein Smiley .

0
comments

Dez 28

Sollten …

… die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr nicht eigentlich ruhig sein? Schwesterchen braucht einen neuen PC, die (z.T. immer noch kranken Kinder) bestanden heute darauf zu Melanie, Jack und Ebba zu gehen während Chris bei Peter war und ich endlich den Einkauf teilweise machte. Morgen früh folgt der Rest vom Einkauf, morgen Mittag kommen Peter und Anna, morgen Nachmittag will Chris mit Jana und Valeska schwimmen gehen (sofern sie an Lena vorbei kommen). Freitag Vormittag fährt Chris zu einer ehemaligen Arbeitskollegin von mir, die sich endlich einen neuen PC geholt hat und Mittags wollen wir zum Chinesen essen gehen. Samstag Vormittag hilft er Rainer, der heute einen Anruf von einer ehemaligen Nachbarin bekam (wo er schon lange nicht mehr wohnt) weil sie auf dem Dachboden eine alte Singernähmaschine gefunden hat, die ihm gehört.

Nebenbei durfte ich gestern Mittag mit der Apple-Hotline telefonieren, weil an Chris’ neuem i-Phone der Vibrationsalarm nicht ging. Heute morgen wurden wir dann von TNT telefonisch geweckt, sie würden mir eine Mail zuschicken mit den Frachtpapieren, es käme heute ein Bote um das “alte” Telefon abzuholen. Mit noch nicht mal geputzten Zähnen durfte ich also erst mal rumtelefonieren und jemanden mit Drucker auftreiben (unsere Patronen sind mal wieder leer) und schon kurz nach 11 Uhr hatte Chris sein neues i-Phone hier und das alte i-Phone auf den Weg gebracht. DAS nenn ich mal schnell.

Aber wo ich eh schon mal am Telefon war: ein Anruf bei der Cop-Hotline war auch wieder fällig. Fiel mir doch arg früh gestern Abend ein, das mein Spritzkalender ja bald nicht mehr wirklich aktuell ist und Frau den neuen Kalender anfordern muss. Fiel mir aber eigentlich auch nur ein, weil ich mal wieder eine Spritzreaktion hatte und die der Hotline ja immer melden soll. Den Besuch durfte ich gestern mit Schüttelfrostresten und Fieber begrüßen, die Kopfschmerzen ließen schon so langsam nach und eine knapp Stunde nach Marcs und Sandras Ankunft war der Spuk zum Glück auch wieder vorbei.

Und eigentlich würde ich mich ja gerne darauf freuen, das 2012 ruhiger wieder anfängt. Wenn dem denn so wäre *g*. Nächste Woche vertrete ich die Putzfrau im Kindergarten (ich kann ja Abends fix runter), am 9.1. hat Lena ihren Hals-Nasen-Ohren-Arzt-Termin und am 11.1. beginnt für Jana der Gitarrenunterricht. Ich werde Lenas Tanzunterricht von Dienstags auf Mittwochs umlegen, damit wir nicht Montag, Dienstag und Mittwoch Termine haben. Alte Planung wäre Tanzen Jana Montags 15.30-16.30 Uhr, Tanzen Lena Dienstags 15.15-16 Uhr und Gitarre Jana Mittwochs 15.30-16.30 Uhr gewesen. Neue Planung: Montags Jana Tanzen wie gehabt, Mittwochs Lena Tanzen von 15-15.45 Uhr und Jana Gitarre 15.3o-16.30 Uhr. Also: Lena zum Tanzen fahren, Jana kurz darauf zum Gitarre, Lena wieder abholen und zusammen Jana abholen. Gott, bin ich froh das Lena auch alleine beim Tanzen bleibt. 26. Januar hätten wir dann noch Chris’ Geburtstag, am 30. hab ich Neurotermin und am 4.2. hat Jana dann schon wieder Geburtstag und es muss alles vorbereitet werden.

 

2812011

 

2812011II

0
comments

Dez 27

Besuch …

 

2712011

0
comments

Dez 26

Vorbei …

… ist Weihnachten mal wieder. Dieses Jahr mit einem Besuch beim Kinderarztnotdienst (Lena hustet bis zum Erbrechen und fiebert immer mal wieder vor sich hin) und – was für eine Überraschung – mit einer Jana, der wir mal wieder die Entfernung sämtlicher Weihnachtsgeschenke angedroht haben. Jedes Jahr das selbe Spiel: 4 Wochen vor Weihnachten geht die Zickerei los und irgendwann Mitte Januar kann man das Kind wieder gebrauchen.

Lena fuhr heute morgen mit Chris zum Arzt, während ich hier das Nötigste machte (Meerschweinchen, mal 5 Kartons aus dem Spielzimmer wegschmeißen). Ein wenig WII spielen (Oma hat heute auch schon fleißig gesportelt auf unserer alten WII), essen und schon ging es zu Schwesterchen zur letzten Bescherung.

Morgen früh muss Chris für 2 Stunden ungefähr zur Arbeit und danach oder davor zum Arzt (sein Hals ist nicht wirklich besser), wenn er wieder da ist werde ich einkaufen fahren und Abends kommen Sandra und Marc 2. Übermorgen steht – noch – nichts auf dem Plan und Donnerstag will Chris mit Valeska und den Kindern (Lena natürlich nur, wenn es ihr bis dahin besser geht) schwimmen fahren.

Gab es bei Super Mario World eigentlich einen Weihnachtsbug? Wir hatten ja die Super Nintendo mit dem Spiel getestet und neue Speicherstände erstellt. Gestern nun machte ich die Konsole mit dem Spiel an und statt meiner Spielstände waren dort 2 Spielstände, bei denen das Spiel zu 93% durchgespielt war.

 

26122011
Lena spielt Tennis

 

26122011II

 

26122011III

 

26122011IV

 

26122011V

 

26122011VI

 

26122011VII
So wirklich freuen konnte sich der kleine Rudolph gar nicht …

 

26122011VIII
Nur ab und zu wurde sie ein wenig munter und kasperte mit Jana und Valeska rum.

 

26122011IX
:herz:

 

26122011X

 

26122011XI

 

26122011XII
Sollte ich Mitleid mit Valeska haben?

 

26122011XIII

 

26122011XIV

 

26122011XV
Lena fand den so toll das Irene ihr den schenken musste (er leuchtet auch noch), während ich vor Lachen wegen der Nase fast am Boden lag.

2
comments

Dez 25

Auch der 1. Feiertag ist geschafft :)

Neben Essen kochen, Putzen und 3 Ladungen Wäsche waschen war noch genug Zeit, um die neue WII aufzubauen und auszutesten. Inkl. Steperhöhung Smiley mit geöffnetem Mund  und dabei viel Spaß zu haben mit den Kindern und Schwies. Jetzt ist Chris noch mit Jana zu Schwies, die bekommen nämlich unsere alte WII.

 

25122011
Nachdem sie Nachts wild um sich geschlagen und ganz schlecht geschlafen hatte und heute morgen mit ziemlichem Husten aufgewacht ist, war ein Mittagsschläfchen mal wieder von Nöten.

 

25122011III
Jana macht es vor …

 

25122011II
… und Oma macht es nach. Opa musste – nach ewigen “guten Tipps” dann auch noch ran *g*.

0
comments

Dez 25

Ein paar Minuten zu spät …

… kommt der heutige (gestrige) Beitrag. Wir waren zwar um kurz nach 20 Uhr schon von Schwies wieder da, aber: unendlich (so schien es) neue Sachen wollten weggeräumt werden, Tiere mussten gefüttert werden, Hinterlassenschaften von Tina entsorgt werden (Ha, ich weiß schon wieso ich heute morgen doch nicht durch geputzt habe), Bettdecken und Kissen hin und her geschleppt werden (Jana wollte erst bei Lena schlafen, dann doch wieder nicht), Harry Potter musste daraufhin doch vorgelesen werden und natürlich musste ich erst noch meine Gewinnspiele abarbeiten. Jetzt endlich hab ich Zeit zu bloggen, während Chris unterm Fernseher die ganzen neuen Teile verbaut/unterbringt und testet.

 

24122011
Da wir früh bei Schwies waren, blieb noch viel Zeit um aufs Christkind zu warten.

 

24122011II
Zu warten,

 

24122011III
Monopoly auf dem i-Pad gegen Papa zu gewinnen,

 

24122011IV
und zu kuscheln.

 

24122011V
Man beachte: UNSERE Geschenke liegen da noch nicht unter dem Baum.

 

24122011VI
Wenn Papa und Jana mit dem i-Pad spielen, muss Lena nachziehen.

 

24122011VII
Nun sind auch unsere Geschenke dabei. Bis auf eins, das ich hinter dem Sofa versteckt hatte *g*.

 

24122011VIII
Es werden immer mehr vor dem i-Pad …

 

24122011IX
So sieht eine Gewinnerin im Mau-Mau aus.

 

Und nach dem Essen hieß es endlich: 24122011X
Bescherung!

 

24122011XI
Völlig überwältigt: Lena.

 

24122011XII
Die ersten Geschenke wurden noch ruhig und gesittet ausgepackt *g*.

 

24122011XIII
Die heiß ersehnten Leuchtschuhe. Geschenkt von Tante Doris. Kurz darauf zog sie die Schuhe an und nicht mehr aus.

 

24122011XIV
“Eine Kaffeemaschine???”. Nö, das Elfenbaumhaus inkl. Elfe mit Pferd Smiley .

 

24122011XV
“Ein Pfeeeeeeeeeerd”.

 

24122011XVI
Ein Geschenk von Jana :herz: .

 

24122011XVII
Was da drin war, war unschwer zu erraten. Den passenden Unterricht hat sie von uns dazu bekommen, startet am 11.1..

 

24122011XVIII
Chris hat auch gleich eine Saite zerrissen.

 

24122011XIX
Jana war da vorsichtiger Smiley .

 

24122011XX
Und so schaut ein Kind aus, das den ersehnten i-Pod ein wenig früher bekommt als sie gedacht hat. Ab da war sie dank von mir vorher geladener Musik nur noch mit Kopfhörern anzutreffen.

 

24122011XXI
Mama durfte Lenas Polly Pocket Achterbahn aufbauen.

 

24122011XXII
Und endlich waren die Kinder durch mit den Geschenken und die Erwachsenen durften auspacken. Das tolle Halstuch hatte ich vorher schon ausgepackt. Außerdem bekam ich von Schwies eine neue Jeans (traumhafter Sitz), 4 schöne Oberteile (mindestens eins davon wird ein absolutes Lieblingsstück!), ein Gewürzkarussell und 5 Tafeln Vollmilchschokolade. Schokolade?

 

24122011XXIII
Jupp! Nämlich dafür Smiley . Wird morgen gleich mit Ananas und Waffeln eingeweiht. Kuchen backen ist gestrichen *g*.

 

Von Chris bekam ich die schon bekannte Super Nintendo Konsole und endlich meine Steperhöhung, inkl. Hanteln. Jana konnte es sich auch nicht verkneifen, gleich auszuposaunen das es das im Set gab inkl. dem Preis *lach*. Von Jana bekam ich Rosine, eine der “Himmlischen Schwestern”. Das vorletzte Geschenk durfte Jana dann Chris geben: ein Defender Case für ein i-Phone 4. Seine Reaktion: “Du bist verrückt, wo ist mein i-Phone?”. Woraufhin ich mein Handy zückte, der CD-Player mal kurz aus musste und Chris dem Glockengeläut hinterher jagen durfte. Eiersuchen an Weihnachten: das passt doch bei einem (E)i-Phone, oder?

Uns so ging der Tag bei Schwies auch schon fast wieder zu Ende. Ein wenig noch gegessen und dann alles ins Auto verfrachtet.

 

24122011XXIV

0
comments