• Ich muss manchmal ein Masochist sein,

    fürchte ich. Nach der Arbeit gabelte ich Jana auf dem Weg nach Hause auf und wurde gleich gefragt, ob A3 (aus dem Nachbarhaus) heute zu Besuch kommen könnte. Und ob sie A2 (Tagesschwester von gestern) fragen dürfe, ob sie auch kommen kann. Zur Erklärung: A2 + A3 sind beste Freundinnen Smiley . A3 erreichten wir telefonisch nicht, aber A2 verkündete eh kommen zu wollen. Mit der Einschränkung meinerseits allerdings: erst ab 15.30 Uhr. Weil ich noch einkaufen musste, bei Valeska was abholen und ganz wichtig: Janas Brille abholen musste. Hausaufgaben ließen wir also erst mal sein und fuhren los. Brille geholt, zu Lidl mit Kindern rein, zu Rewe ohne Kinder, zu Valeska ohne Kinder, zu Netto ohne Kinder. Und mich da mal wieder über eine Frau in der Schlange hinter mir aufgeregt, die am Lautesten nach einer 2. Kasse brüllte und mir mit dem Einkaufswagen auf dem Weg dorthin in die Hacken fuhr *motz*. Nur, um Ewigkeiten nach Geld zu suchen und dann doch die EC-Karte zu zücken.

    Kaum zu Hause eingeparkt, kam A3 gerade mit ihrer Mama angefahren. Das Telefonat konnten wir uns also sparen und A. kam gleich mit hoch. Kurze Zeit später kam auch A2 und keine Stunde später begann der stressige Teil. A2 + A3 hatten Streit, Jana versuchte zu schlichten und wurde von A3 zusammen gestaucht. Daraufhin erklärte ich Jana, das man sich aus solchen Streitereien am Besten raushält, woraufhin sich Jana schmollend in ihr Zimmer verzog und kurz darauf in der ganzen Wohnung Din A4 Zettel verteilte, auf denen “Jana ist dumm” stand. A2 hing bei mir in der Küche ab, A3 schmollte im Gästeklo shock . Lena rannte derweil von einer zur anderen und versuchte, zum Spielen zu animieren. Nach einer knappen halben Stunde hatten sich die Zicken auch wieder beruhigt und es wurde “Verstecken” gespielt, was mir den Lachanfall des Tages einbrachte, als ich gerade aus dem Schlafzimmer kam. A2 in der Küche am zählen, Jana in Richtung Wohnzimmer davon. A3 hüpft schwungvoll in die Badewanne und wird von einer noch schwungvolleren Lena überrollt. Da A3 schon vorher immer am schimpfen war wenn Lena sie verfolgte, hüpfte sie aus der Badewanne wieder raus, als hätte ich dort drinnen eine Ameisenkolonie abgesetzt. Ein Bild für die Götter.

    Um 18 Uhr wurde A3 abgeholt und so langsam kehrte ein wenig Ruhe ein. Werner holte seine Tochter dann um kurz vor 19 Uhr ab und meldet auch gleich an, das er um 20 Uhr mit seinem Netbook wieder kommen würde. Und so hatten wir einen besuchsreichen Tag Smiley . Aber ich hab heute mal wieder gelernt: A2 + A3 + Jana = Quälerei für meine Nerven.

    Dafür werden die nächsten Tage wunderbar ruhig. Morgen den ganzen Tag Entspannung auf der Arbeit und Oma + Opa waren so lieb anzubieten, Jana bis Sonntag zu behalten. Sonntag kommen sie ja eh zum Essen und gehen hinterher mit uns zur Tanzaufführung und da bringen sie Jana halt dann zum Mittagessen mit Smiley .

     

    15122011II

     

    15122011

     

    15122011III

     

    15122011IV