• Hmpf …

    Pullover, Shirts, Blusen, Shorts, Röcke: alles in 92 noch im Keller gefunden. Hosen: ein paar in 98, aber nur eine in 92 shock . War da nicht mal ein Flohmarkt auf dem Sommerfest des Kindergartens? Sollte ich da tatsächlich alle Hosen verkauft haben in 92?

    Ich werde die Tage noch mal mit Chris durch ALLE Kisten durchgehen (hab jetzt nur nahe liegende durchgekramt) und dann mal weitersehen. Mit hochgebracht: 1 Kiste voll mit 92er/98er-Sachen (auch Sommersachen) und Schuhe in 25/26 (momentan trägt sie noch 24).

  • Ich …

    … darf gleich noch in den Keller dackeln (ist ja auch erst kurz nach 21 Uhr). Lena hat heute endlich, endlich einen Kleiderschrank bekommen und so hab ich die Möglichkeit, die größeren Sachen jetzt auch unterzubringen. Also: ab in den Keller und suchen Smiley . Könnte warten? Ne, kann es nicht, weil das Kind von einem Tag auf den anderen anscheinend gewachsen ist ohne Ende und ich nur eine einzige Hose in 92 hier oben habe. Da die Wäsche im Keller auch gerne den Ölgeruch der Heizung nebenan annimmt, müssen die Sachen auch gleich 2x gewaschen werden und morgen bin ich ja den ganzen Tag weg. (Wink mit dem Laternenmast: wäre zu schön, wenn ich Samstag morgen nicht auch noch hier durchputzen müsste, weil vielleicht ein gewisser Jemand sich erbarmt und das morgen schon macht Zwinkerndes Smiley )

    Heute morgen gab es Weihnachtsfrühstück auf der Arbeit und nur gut gelaunte Benutzer, heute Mittag dann wieder mal ein Null-Fehler-Diktat von Jana (sie hat recht, das wird langweilig *fg*), Baumgeschmücke, Schrankeinräumerei, ein Telefonat mit Bine und eins mit Rüdiger (dem es gar nicht gut geht, Bine meld dich mal bei mir) und dann fuhren wir noch fix zu Reichelt und zum An- und Verkauf (Mario, ich habe Mario!). Getestet werden musste die SNES dann natürlich auch noch von Jana und schon war der Tag wieder vorbei.

    Kinder heute:
    – Chris heute morgen zu Jana: “Hast du jetzt endlich deine Schuhe an?”. Sie daraufhin: “Heiß ich Jesus???”
    – Lena fiel beim Tannenbaumschmücken andauernd eine Figur runter, irgendwann hatte sie die Schnauze voll, pfefferte die Figur hin und motzte gelispelt “Sssssseiss Tannenbaum” (da merkt man, wie selten sie das Wort hört *g*).

     

    22122011

     

    22122011II

     

    22122011III
    Das Älteste in unserem Bestand, das jedes Jahr an den Tannenbaum gehört.

     

    22122011IV

     

    22122011V
    Kinderbaum *g*

     

    22122011VI
    Ist der nicht schnuckelig? Den mag keine Kollegin aufreißen und essen *g*.