Zaunpfähle …

… sind zu klein. Laternenmasten oder noch besser gleich Strommasten sollten es beim nächsten Mal schon sein. Aber eigentlich hat MICH gestern noch ein Mast umgehauen.

Seit Jahren schon feiern wir Heilig Abend im Wechsel mal hier, mal bei Schwies. 1. Feiertag bei Schwies, 2. Feiertag Kaffee und Kuchen bei Sis. Gestern, kurz vor 23 Uhr fiel mir zum Glück ein, das wir doch auf dem Weg zu Schwies bei Rüdiger halt machen und ihn im Krankenhaus besuchen könnten. Und zum Glück sprach ich den Gedanken auch gleich laut aus. Zum Glück, weil Chris mich nur verständnislos ansah und fragte “Wieso auf dem Weg zu meinen Eltern? Wir sind am 1. Feiertag hier.”. Hä? Ja, das hätte ich doch mit seiner Mutter so abgesprochen. Hääääääääääää? Ich hab vor vielen Wochen, als es mal um die Frage ging angeboten Essen zu machen und bekam zur Antwort, das wir darüber ja noch mal reden könnten. Walli: das nächste Mal mit MIR darüber reden, nicht mit Chris. Das wäre jetzt fast schief gegangen.

Hätte ich eher Bescheid bekommen, hätte ich noch zusammen mit den anderen der Schnullerfamilie den Rindsschmorbraten Ohneha ansetzen können. So musste ich heute morgen um 8 Uhr vor der Arbeit schnell noch einen normalen Schweinerollbraten besorgen.

Kam vom Einkauf nach Hause und wurde von Chris (der mit den Kindern beim Frühstück saß) gefragt, ob ich Aufschnitt mitgebracht hätte. Nochmal: hääää? Kühlschrank auf: Bierschinken, Schinkenwurst, Salami, Gouda, Sahneschmelzkäse, Toastkäse, Bresso, Fleischsalat. Mehr als genug da, wieso hätte ich Aufschnitt holen sollen? Jahaaaaaaaa, Kochschinken wäre alle. Hat Lena bemängelt und Marmelade wäre auch alle. Danke für die Info VOR meinem Einkauf.

Auf der Arbeit war tatsächlich himmlische Ruhe, jetzt läuft der Wäschetrockner gerade, morgen früh müssen noch 2 Geschenke eingepackt und die Wohnung geputzt werden (und das nicht nur “wenn du Lust hast”) und dann geht es zu Schwies.

Und morgen Abend ist der ganze Spuk dann glücklicherweise für ein Jahr wieder vorbei. Merkt man, das ich knatschig bin?

 

23122011

Hmpf …

Pullover, Shirts, Blusen, Shorts, Röcke: alles in 92 noch im Keller gefunden. Hosen: ein paar in 98, aber nur eine in 92 shock . War da nicht mal ein Flohmarkt auf dem Sommerfest des Kindergartens? Sollte ich da tatsächlich alle Hosen verkauft haben in 92?

Ich werde die Tage noch mal mit Chris durch ALLE Kisten durchgehen (hab jetzt nur nahe liegende durchgekramt) und dann mal weitersehen. Mit hochgebracht: 1 Kiste voll mit 92er/98er-Sachen (auch Sommersachen) und Schuhe in 25/26 (momentan trägt sie noch 24).

Ich …

… darf gleich noch in den Keller dackeln (ist ja auch erst kurz nach 21 Uhr). Lena hat heute endlich, endlich einen Kleiderschrank bekommen und so hab ich die Möglichkeit, die größeren Sachen jetzt auch unterzubringen. Also: ab in den Keller und suchen Smiley . Könnte warten? Ne, kann es nicht, weil das Kind von einem Tag auf den anderen anscheinend gewachsen ist ohne Ende und ich nur eine einzige Hose in 92 hier oben habe. Da die Wäsche im Keller auch gerne den Ölgeruch der Heizung nebenan annimmt, müssen die Sachen auch gleich 2x gewaschen werden und morgen bin ich ja den ganzen Tag weg. (Wink mit dem Laternenmast: wäre zu schön, wenn ich Samstag morgen nicht auch noch hier durchputzen müsste, weil vielleicht ein gewisser Jemand sich erbarmt und das morgen schon macht Zwinkerndes Smiley )

Heute morgen gab es Weihnachtsfrühstück auf der Arbeit und nur gut gelaunte Benutzer, heute Mittag dann wieder mal ein Null-Fehler-Diktat von Jana (sie hat recht, das wird langweilig *fg*), Baumgeschmücke, Schrankeinräumerei, ein Telefonat mit Bine und eins mit Rüdiger (dem es gar nicht gut geht, Bine meld dich mal bei mir) und dann fuhren wir noch fix zu Reichelt und zum An- und Verkauf (Mario, ich habe Mario!). Getestet werden musste die SNES dann natürlich auch noch von Jana und schon war der Tag wieder vorbei.

Kinder heute:
– Chris heute morgen zu Jana: “Hast du jetzt endlich deine Schuhe an?”. Sie daraufhin: “Heiß ich Jesus???”
– Lena fiel beim Tannenbaumschmücken andauernd eine Figur runter, irgendwann hatte sie die Schnauze voll, pfefferte die Figur hin und motzte gelispelt “Sssssseiss Tannenbaum” (da merkt man, wie selten sie das Wort hört *g*).

 

22122011

 

22122011II

 

22122011III
Das Älteste in unserem Bestand, das jedes Jahr an den Tannenbaum gehört.

 

22122011IV

 

22122011V
Kinderbaum *g*

 

22122011VI
Ist der nicht schnuckelig? Den mag keine Kollegin aufreißen und essen *g*.

Traditionell …

… nehme ich vor Weihnachten an Adventskalendergewinnspielen teil. Auch so nehme ich gelegentlich mal an Gewinnspielen teil wenn ich dran denke und gerade Zeit habe, aber die Adventskalender-gewinnspiele gehören seit Jahren zu meinem festen Programm (vor zig Jahren z.B. hab ich 3x die Anno 1602 Königsedition gewonnen). Ein wenig bin ich da wie meine Ma, die abends mit Papa in die Kneipe ging, 2 DM in den Automaten da schmiss und mit 100 DM wieder nach Hause ging *g*.

Ich bin da auch gar nicht anspruchsvoll, ich freu mich auch über die Legofigur mit Malbuch für Jana (letztes Jahr) oder das Nintendospiel (auch letztes Jahr). Natürlich schick ich den Postboten mit dem Navi (dito) aber nicht wieder weg.

Tja und gestern hab ich noch gedacht, das ich dieses Jahr mal wieder so gar kein Glück habe. Heute dann fuhr ich nach der Arbeit fix nach Hause. Verabschiedete Chris und die Kinder, weil die zum Friseur und danach zum Tanzen wollten, während ich noch Zutaten für den Baileys-Kuchen einkaufen wollte.

Zum Einkaufen kam ich aber erst mal nicht, in einer Tour klingelte das Telefon. Peter, weil er Bücher vorbeibringen wollte. Tanja, um wegen Hausaufgaben zu fragen. Axel, mit der gleichen Frage. Rüdiger, der im NWK liegt. Zum Glück ohne Lungenentzündung (hatte er befürchtet), aber mit Warterei auf eine Magen-Darmspiegelung. Und weil ich ja nun mal hier rumstand und telefonierte, checkte ich fix meine Mails.

“Sie haben an unserem aktuellen Gewinnspiel teilgenommen und wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Sie gewonnen haben.

Ihr Gewinn, Nintendo Wii 5in1 Wii Fit Plus Pack, wird Ihnen in den nächsten Tagen zugestellt.”

las ich.

Und dachte im ersten Moment, ich hätte so etwas gewonnen (was ich gut gefunden hätte, weil wir so was in der Art haben, aber halt nur für einen Spieler). Bis mir schließlich einfiel, das der Hauptpreis der Woche das hier gewesen ist shock . Da unsere Wii mittlerweile fast 5 Jahre alt ist, bin ich ganz froh über den Ersatz Smiley .

Nun noch das Auto als Hauptpreis am 24. und ich bin wunschlos glücklich *lach*.

 

20122011

Hmpf …

Da nervt Bine jahrelang, das sie Tina haben will und nu bin ich endlich tauschwillig und was ist? Sie will nicht *schmoll* Zwinkerndes Smiley .

Heute morgen bin ich hier schnell durchgewirbelt, bevor ich um kurz nach 10 Uhr aufgebrochen bin um Bine abzuholen. Die wartete auch schon auf mich und ab ging es in Richtung Krankenhaus. Knapp 20 Minuten Parkplatzsuche (Bine, ich weiß den Schrankencode immer noch, juhu) später konnten wir uns endlich auf den Weg zu Jonas machen. Bine durfte kuscheln, ich hab gaaaaaaaanz viele Fotos gemacht und den kleinen Mann streicheln dürfen. Er liebt es, den Arm gekrault zu bekommen und immer wenn ich mal pausierte, ging der Piepsalarm an den Monitoren los *g*. Ich hab ganz tapfer versucht, Jonas Bine abzuhandeln, aber sie mag nicht mehr tauschen Trauriges Smiley Zwinkerndes Smiley . Ich freu mich schon, wenn ich endlich richtig mit ihm kuscheln darf :herz: .

Bine hab ich dann zu Hause wieder abgesetzt, eben bei mir zu Hause rein geschaut (Wäsche!) und bin dann gleich weiter in die 1. Einkaufsrunde gestartet und hab schnell bei Schwesterchen auf der Arbeit etwas abgeholt. Als ich wieder nach Hause kam, wollte Chris gerade mit den Kindern los zum Tanzen, half mir aber schnell noch dabei die Sachen nach oben zu bringen. Ausgepackt und ab in die 2. Runde Einkauf. Die 2. Runde Einkauf ließ ich dann gegenüber der Tanzschule bei Schlecker zu Ende gehen und während Lena und ich nach Hause fuhren, fuhren Jana und Chris noch weiter in die Stadt. Und nu: hab ich bis auf Sanella (ich hab sooooooooooo einen Jumper auf Baileys-Kuchen) alles eingekauft und fertig. Noch 2 Geschenke einpacken, Baum schmücken, das war es dann. Ach ja, einen Schrank abholen darf Chris noch. Ich hab nämlich gestern noch einen Kleiderschrank für Lena ersteigert, dann kann Bine die Wickelkommode haben, in die sowieso jetzt nicht mehr alles an Kleidern passte.

 

19122011

 

19122011II

 

19122011III

 

19122011IV

Einen ruhigen Sonntag

hatten wir. Schwies kamen mit Jana zum Essen und schon kurz danach brachen wir zum KKG auf. Die Kinder sollten schon um 14.30 Uhr da sein, Einlass war ab 15 Uhr und um 15.30 Uhr begannen die Auftritte. Lena war schon in der ersten Hälfte mit ihren Auftritten durch und verbrachte die 2. Hälfte bei Oma, Opa + Chris im Publikum. Jana hatte einen Auftritt in der ersten Hälfte und ganz zum Schluss noch einen Auftritt. Ich blieb die erste Hälfte ja eh bei Lena mit draußen und hab bei den Kindern geholfen und die 2. Hälfte bin ich dann durchs Gebäude gestreunt und hab von der Empore ein wenig zugeschaut. Danach nach Hause, noch gegessen und: Feierabend *freu*.

Fazit des Ganzen: Lena hat beschlossen, das Tanzen in der Tanzschule doof ist, sie möchte nur noch auf der Bühne tanzen *g*.

 

18122011
Vor dem Ganzen: eine Stärkung.

 

18122011II

 

18122011III

 

18122011IV
Jana tanzt Smiley mit geöffnetem Mund

P.S.: Bine, denkst du an morgen? 10.30 Uhr!

Soooooooooo…

Jetzt kann langsam Weihnachtsstimmung aufkommen. Übermorgen noch den Großeinkauf bis nach Weihnachten wuppen (neben Krankenhausbesuch mit Bine), die Tage noch den Baum schmücken und die Geschenke einpacken und dann sind wir fertig *freu*.

Nachdem Chris sich die letzte Woche dumm und dusselig gesucht hat bei Ebay und in unseren Läden nach meinem Weihnachtsgeschenk, bin ich gestern helfend eingesprungen und hab in der Schnullerfamilie ein paar PNs hin und her geschrieben und Paypal angeschmissen. Für mich wird unter dem Tannenbaum endlich, endlich eine SNES liegen Smiley mit geöffnetem Mund . Ein Wochenende früher und Chris hätte sogar das Porto gespart, weil die Freundin meiner “Verkäuferin” bei ihr zu Besuch war und aus Wilhelmshaven kommt.

 

17122011