• Nikolaus-Wanderabend …

    … war hier im Haus gestern anscheinend. Die Kinder bekamen ja die letzten Jahre schon immer von unserer direkten Nachbarin noch einen Nikolaus oder eine Tüte mit dazu gestellt zu unseren Sachen im Hausflur.

    Weil ich noch genau weiß, wie ich mich beim ersten Mal über diese nette Geste gefreut habe (freue ich mich natürlich immer noch, nicht falsch verstehen *g*), ging ich gestern Abend auf Wanderschaft und parkte vor der Wohnungstür von C. und ihren Kindern 3 Nikoläuse und ein paar Schokoriegel.

    Heute morgen fanden wir dann vor unserer Tür nicht nur unsere Sachen, sondern auch 2 “fremde” Tüten pro Kind. Die eine von unserer direkten Nachbarin wie immer, das war klar. Die andere, wie sich im Verlauf des Tages heraus stellte, von C. . Sie und R. (unsere direkte Nachbarin) haben sich gestern noch beim Nikolaus spielen im Hausflur getroffen und eine Runde geklönt *g*.

    Hatte ich schon erwähnt, das ich die Nachbarn in diesem Haus in genau dieser Konstellation liebe? Man kümmert sich, ohne aufdringlich zu sein oder zu bespitzeln und das finde ich soooooooo schön.

    Heute kam ich z.B. auch von der Arbeit und wurde von M. im Hausflur abgefangen, ob ich die Tür bei ihnen offen gelassen hätte. Hatte ich natürlich nicht. Der Knirps alleine, ich konnte mir aber denken, das C. nur eben schnell in die Waschküche gegangen ist. Trotzdem blieb ich vorsichtshalber kurz da, bis sie wieder kam und nahm dann auch gleich M. für ein Stündchen mit nach oben Smiley .

    Jana bekam heute Besuch von M. + M., Chris wurde vom Arzt erst mal für den Rest des Jahres aus dem Verkehr gezogen und hat Schmerzmittel zu seinem Hauptnahrungsmittel erhoben. Lena hat gezickt, gezickt und noch mal gezickt *seufz*. Sofern sie nicht gerade ihre neue Schminke an Papa ausprobiert hat *g*.

     

    06122012

     

    Und nein, natürlich rief auch heute kein Arzt vom RNK an. Ich werde doch zuerst Montag wieder zu meinem Hausarzt zurück gehen, der 1. Chirurg hat mich ja nur kurz gesehen, auch wenn er gründlich war und Ultraschall gemacht hat. Mein Hausarzt kennt mich und meine Lymphknoten jetzt seit Anfang Oktober. Mal sehen, was er zu der Aussage des 1. Chirurgen zu dem “Gebilde” meint. Ultraschall hat er ja auch noch nicht gemacht, immer nur getastet.