Archive for Januar 12th, 2010

Jan 12

Was für ein Tag *umfall*

Aber von Anfang an. Heute morgen – nach einer endlich mal wieder ruhigen Nacht (Zahn 3+4 haben uns die Nächte davor schwer gemacht) – hab ich mir direkt Lena geschnappt nach den morgendlichen Aufräumarbeiten und bin mit ihr Einkaufen gefahren. Danach Hausputz und als wir um 12.30 Uhr nach unten gingen um Jana und Anna abzuholen, noch alle Kinder verschollen. Ich hab noch einen kurzen Klönschnack mit ein paar anderen Müttern gehalten und endlich ging die Tür zum großen Zimmer auf. Aber: nur die gelben und blauen Kinder kamen da raus :unsure:

Nach kurzer Nachfrage wurde klar, das die roten Kinder im Klönzimmer waren, weil es einen Unfall gab inkl. Notarzt und RTW und diese Kinder halt noch sehr aufgewühlt waren. Also dort rein, ein Junge aus Janas Gruppe ist über einen Puppenstuhl gefallen und war danach nicht ansprechbar und bekam keine Luft. Die Kinder natürlich alle komplett durch den Wind. Also hab ich Christina (Janas Kindergärtnerin) nur kurz gefragt, was es denn mit dem “Schule spielen” auf sich hätte. Ja, morgen wäre Differenzierungsprobe, sie hätte mir aber keinen Zettel ins Fach gelegt weil Jana ja eh immer frühmorgens da wäre :shock_tb:

Ich hab dann Jana und Anna mit nach oben genommen und kam aus dem Staunen nicht raus, weil: die beiden haben sich tatsächlich ohne Zicken, ohne “Kaaaaaaaaarin, Jana macht/tut/lässt mich nicht”, ohne “Maaaaaaaaaaamaaaaaaaaaa, Anna macht/tut/will nicht” für ganze 3,5 Stunden beschäftigt bis Kerstin kam um Anna abzuholen. Lena war weniger gnädig mit mir *seufz*.

Als Kerstin kam, haben wir erst mal in Ruhe Kaffee getrunken und während Lena mit Kerstin frei laufen übte (*grummel* wieso nicht bei mir?) und die großen Zwerge Kerstin Zaubertricks vorführten, durfte ich laaaaaaaaaange den Knetkram aufräumen. Nächstes Mal nehme ich einfach einen Müllbeutel *schimpf*.

Dann noch Essen machen mit Chris, aufräumen, die Kinder ins Bett bringen und endlich: Feiiiiiiiiiierabend :klapp:

Ach ja und wieder ein neues Wort bei Lena: “Worscht” *seufz* Aber das mit Papa und Mama müssen wir ihr noch richtig beibringen. Grundsätzlich ist alles erst mal Papa (inkl. mir). Vorhin jedoch, als ich sie aus dem Wohnzimmer schleppte um sie auszuziehen streckte sie die Arme nach Chris aus und rief flehend “Mamaaaaaaaaaaa”. *lach*

12012010

0
comments