Browsing all articles from Januar, 2008

Da Chris und ich es schon Gott und der Welt erzählen (Optimisten sind): wir bekommen eine kleine Waage. Jana möchte ein Brüderchen und ich hab so das dustere Gefühl, das es ein Junge wird (wie wickelt man die??? Hilfeeeeeee… )

Kein Wunder also, das mein MS-Schub sich praktisch von heute auf morgen verabschiedet hat (MSlerinnen geht es immer am besten, wenn sie schwanger sind) und ich letzte Woche die Ritter Sport Trauben-Nuß-Schokoladen (Mehrzahl!!!!) förmlich eingeatmet hab. Und: ich hatte null Energie die letzten Tage für langes abendliches scrappen. Noch dazu hatte Jana diese Woche 2 Tage Magen-Darm-Grippe und ansonsten war nicht wirklich viel los. Heute also wirklich kurz (steh auch noch ein wenig neben mir) und die Tage mehr ;)

 sleep.jpg

Falls sich jemand gestern gewundert haben sollte, das meine Seite nicht ging: das erste Mal in frag-mich-wieviel-Jahren hab ich meinen Traffic nicht eingehalten :blush_tb:. Zum Glück ist mein Servergott Marc :king_tb: nicht nur aufmerksam, sondern auch so lieb und hat mir für diesen Monat ein wenig mehr zugestanden (und ich hab dann mal Fehlersuche betrieben und in ein paar Foren eine gif-Datei aus meiner Signatur geschmissen, die hier auf dem Server liegt).

Heute morgen bin ich dann also zum MRT gedackelt und als hätte Gott mein Flehen erhört: der CD-Player war kaputt :clap_tb: (ansonsten hätte mich aber tatsächlich immer noch Phil Collins gequält wie mir die eine Assistentin sagte). Allgemein war heute einiges kaputt in der Praxis, das eine Mal hörte man eine lautstarke Beschwerde über den Brenner (die Zeiten von guten alten übergroßen Bildern sind vorbei), das nächste Mal hörte man jemanden über einen Knick im Schlauch berichten, mit dem es ja gar nicht funktionieren könne (was auch immer). Und Karin – wie immer – konnte sich die erste Runde MRT noch so gerade eben wachhalten, hat beim Kontrastmittelspritzen nicht mal die Augen aufgemacht und hat die 2. Runde gut verdöst. Kein Wunder, das mir die Runde mit Kontrastmittel immer so viel kürzer vorkommt *fg*. Falls ich jemals Einschläfstörungen haben sollte, hol ich mir eine Überweisung zum MRT *lach*. Ergebnis der ganzen Sache: keine neuen größeren sichtbaren Herde im Gehirn :clap_tb:. Nun also Montag beim Neuro VEP und dann mal sehen, was der sagt.

Heute mittag hab ich dann Jana und ihren 6-jährigen Freund Max vom Kiga abgeholt und ca. 20 Minuten später durfte ich Max dabei beobachten wie er mit Daumen im Mund und Kuscheltier im Arm Jana, ebenfalls mit Daumen im Mund und Kuscheltieren im Arm, völlig abwesend die Wange streichelte während die beiden die 30-minütige Mittagsration Fernsehen schauen durften. Hach, was ist Kindergartenliebe schön.

Scrapmäßig hab ich diese Woche nur 2 LOs geschafft, mit denen ich nicht wirklich zufrieden bin:

livelaugh2.jpg

 

whoareyou.jpg

Gestern hab ich seit langem *hüstel* mal wieder meine Favoritenliste aufgeräumt. Eigentlich nur, weil die Liste inszwischen trotz diverser Ordner zu lang für den Monitor wurde. Als ich dann aber gleich im ersten Ordner Links zu Seiten fand, die inszwischen wohl min. schon seit 5 Jahren im Web-Jenseits sind, wurde mir klar wie dringend das mal wieder nötig war. Und weil ich schon so schön dabei war und Salat mir heute mal wieder das Stichwort lieferte, hab ich hier auch ein wenig hinzugefügt. Ich gehör eigentlich zu den Bloglesern, die alle paar Wochen mal alle Blogs in den Favoriten abgrasen, wenn Lust und Zeit vorhanden sind. Drei hab ich allerdings im Newsreader der schicken Sidebar hier auf dem Vista-Rechner fest drin weil sie einfach zu gut sind: Salat (Verheiratet, alleinerziehend), den Kinderdoc und die Bücherhändlerin (bei der ich etliche Male nickend vorm Monitor saß *g*).

Jana ist fit und war heute auch wieder im Kiga und ich hab heute endlich die 3 Minusstunden von vorletzter Woche abgearbeitet. Eigentlich nicht schön an meinem freien Montag, aber heute richtig gemütlich, zumal ich eh um 5.50 Uhr aufgewacht bin und nicht mehr einschlafen konnte. Über Donnerstag sind die Kolleginnen schon informiert und mit meiner Vorgesetzten mußte ich lange ausdiskutieren, ob ich für die Untersuchung Urlaub nehmen darf oder nicht *lach*… Sie steht auf dem Standpunkt, das ärztliche Untersuchungen in der Arbeitszeit nicht extra mit Überstunden oder Urlaub abgegolten werden müssen und fand mein Urlaubsgesuch gar nicht gut. Ich steh allerdings auf dem Standpunkt, das ich als 30 Stunden-Kraft meine Arzttermine theoretisch außerhalb der Arbeitszeit legen könnte/sollte und normal auch mache. Und außerdem hab ich keine Lust für 45 Minuten auf die Arbeit zu dackeln, dann 2 Stunden beim MRT zu verbringen (40 Minuten alleine in der Röhre weil einmal ohne und einmal mit Kontrastmittel und das qequält von der üblichen Phil Collins-CD) und dann für 2 Stunden wieder zur Arbeit zurück zu dackeln.

So wird das also eine gemütliche Woche. Jana’s Freundin Leandra war heute da, morgen kommt Nachbar von drüben seinen Laptop wieder abholen den er während seines langen Urlaubs hier gelassen hat (1800 E-Mails mit Modem runterladen empfiehlt sich nicht) und bringt Zigaretten für uns mit, übermorgen ist noch gar nüscht, Donnerstag kommt ein Junge aus Jana’s Kiga der gerne mit den Lütten spielt obwohl er schon bald zur Schule kommt und abends geht Chris im Kiga Lampen anbringen, Freitag heißt es den ganzen Tag arbeiten und Samstag: Ikea (bitte rettet mich), Bruderherz, evtl. noch Bahlsen und gemütliches Beisammensitzen abends mit Schwies anläßlich GG’s Geburtstag. Klingt doch ruhig, oder?

Gescrappt hab ich natürlich auch wieder:

Einfach nur mal alte Bilder von Irene und mir
sometimes13.jpg

 

Ein Bild von Valeskas Besuch hier am Donnerstag
val.jpg

 

Und ein LO auf das ich mal richtig stolz stolz bin. 16 Kommentare bei DST ohne es im Praise-Game gepostet zu haben, in den Gallery-Standouts gewesen und einfach nur Spaß gehabt beim basteln (das kann Irene bezeugen)… Dazu könnte ich glatt eine „Work in Progress“-Reihe zeigen, weil ich andauernd Irene die Änderungen geschickt hab. Und noch dazu ein Fall von „Im Kopf das LO vor sich sehen und es dann genau so scrappen“. Unheimlich befriedigend solche LOs und eh immer die Besten. Chris kann allerdings „Life is Eternal“ von Carly Simon nicht mehr hören glaub ich, weil es dabei in Dauerschleife hier lief.
life5.jpg

So, und nu geh ich Sinking Island zu Ende spielen :) Habt eine schöne Woche!

erstaunt es mich, das hier überhaupt jemand liest und manchmal noch mehr, wer hier liest.  Heute – äh sorry, gestern – hatte ich sogar 3 dieser Aha(???!)-Erlebnisse. Das Erste war meine Schwiema die mich mißtrauisch fragte (?), ob mein normaler Kontrolltermin beim Neuro anstünde oder ob was wäre (Schwiepa mußte kindsitten). Daraufhin folgte unser Trauzeuge und mein Servergott, der mich in Erstaunen versetzte, als er bemerkte „Ach ja, das hattest du ja auf deinem Blog geschrieben“ und zum guten Schluß hab ich gerade auf der Suche nach Lesestoff auf einem von mir täglich frequentierten, wenn auch noch nicht verlinktem Blog einen Link hierher erspäht. Der mich dann auch gleich dran erinnerte, das ich doch heute eigentlich bloggen wollte (danke Salat) … 

Gestern war für mich so ein bißl ein zwiegespaltener Tag. Einerseits mag ich mir auf die Schulter klopfen, weil ich fast alles erledigt bekommen habe, dann möchte ich vor Freude hüpfen weil mein LO von vorgestern nicht nur in den Standouts bei DST war, ich habe damit auch noch die Blog Challenge bei Vera Lim gewonnen und dann war da noch mein Neuro-Termin, bei dem mein geliebter Neuro nur vor sich hinnickte, bedächtig äußerte: „Wir machen dann erstmal ein MRT“ und mir kurzerhand einen Spezialtermin für Donnerstag, den 24. verschaffte. Zur Info: in der Praxis bekommt man normal einen Termin frühestens in einem Monat, Radiologen sind hier rar und selbst in den Krankenhäusern darf man 3-4 Tage aufs MRT warten, wenn man denn auf Station liegt.

Noch dazu zeigte sich bei Jana Samstag die erste Windpocke, Sonntag folgten dann ein paar und gestern hab ich mit ihr den Kinderarzt besucht und mir bis Freitag einschließlich unbezahlten Sonderurlaub eingehandelt (na ja, die Krankenkasse zahlt). Und bis ich endlich im Rathaus jemanden erreicht hab, der mir sagen konnte wie das Ganze abläuft, hat gedauert. Meine Kollegen (dank Azubi im Praktikum und meiner Freundin im Mutterschutz nur zu viert) haben sich natürlich „gefreut“ und ich mag gar nicht an die Gesichter Samstag denken, wenn ich für nächsten Donnerstag regulären Urlaub wegen dem MRT nachschieben muß. Aber wat mut dat mut, oder so :) 

Derweil bekomme ich den Lagerkoller und würde liebend gerne wieder arbeiten gehen und das nach 2 Tagen schon. Mein Zwerg steckt ja Krankheiten eh locker weg, aber das sie die Windpocken – im wahrsten Sinne des Wortes – so wenig jucken würden, hätte ich nicht gedacht. Und so hör ich den ganzen Tag nichts anderes als: „Mama spielen wir dies, Mama spielen wir das, Mama machen wir das so?“ und kann mit ihr nicht mal raus an die frische Luft *jammer*. Für übermorgen hab ich mir Verstärkung in Form von Valeska geholt: ich mag nicht mehr frisiert werden, mir meine alten Knochen beim „Twister“ verrenken oder Stunden Playmobil spielen. Und wer sich jetzt denkt, so schlimm kann es doch nicht sein…

Doch, es kann:
doof.jpg
Und nein, so dämlich schau ich normal nicht aus der Wäsche ;) (wehe, es widerspricht jemand)

 

Hier die Scraps der letzten Tage:
sand.jpg

Mein LO für die Vera Lim Blog Challenge:
resolution.jpg

Und mein LO von heute für die Oscraps Challenge von Paint the Moon:
oscraps.jpg

P.S.: Wenn man öfter die WordPress-Startseite seines Blogs ansehen würde, hätte man diverse Verlinkungen evtl. auch schon früher bemerkt *flöt*

Die letzten Tage konnte ich mich so gar nicht aufraffen zu schreiben und auch heute werde ich nicht viel schreiben, sondern erstmal die LOs der letzten Tage anhängen. Ich schreibe die Tage mehr, wenn ich ein wenig mehr Zeit hab, ja?

Jana geht es gut (trotz Windpockenepidemie im Kiga), Chris hat diese Woche Spätschicht bis 21 Uhr, auf der Arbeit ist wie jedes Jahr wieder die Hölle los und ich flöte den Schub-Schub-Song vor mich hin *seufz*  und werde Montag erstmal meinen Neuro aufsuchen und mal wieder VEP und MRT über mich ergehen lassen.

Sylvester haben wir bei Schwies verbracht und Jana ist um 23.15 Uhr schließlich völlig erschöpft eingeschlafen und hat den ganzen Spaß verpaßt. Am 1. sind wir dann noch bis nachmittags geblieben und am 2. ging wieder der Ernst des Lebens los.

Im wahrsten Sinne des Wortes, weil wir völlig überrannt wurden auf der Arbeit und die Handwerker gerade sämtliche Damentoiletten neu machen und alle Frauen nur ein „umfunktioniertes“ Männerklo haben. Drücken wir es so aus: man bekam völlig neue An-/ bzw.  Aussichten der Benutzer (die man eigentlich nicht haben wollte) weil Männer grundsätzlich Schilder an Türen zu übersehen scheinen und in meinem Fall, weil ich davon ausgegangen bin (wie früher mal besprochen), das uns auch das Männerklo auf der 2. Etage zusteht. Jetzt hab ich das Behindertenklo heimlich zu meinem Revier erklärt und brauche mich hoffentlich nicht mehr mit Hand vor Augen rein- bzw. raus trauen *ggg*. Netterweise haben die Handwerker auch die Neigung, das Wasser fürs ganze Haus abzustellen und dann mal „eben“ wegzufahren, ohne Meldung an irgendwen. Und ja, wenn man nicht auf die Toilette darf, muß man natürlich sofort, egal ob man vorher schon mußte oder nicht *grummel*.

Um dem Ganzen die Krönung aufzusetzen, haben die Handwerker sich gedacht, den lautesten Teil (eigentlich nett) Samstag erledigen zu können. Sie konnten ja auch nicht ahnen, das ich 2 Stunden Ausleihe vormittags und 2 Stunden Ausleihe nachmittags (insg. ca. 1000 Ausleihen) haben und die Tür zwischen Bücherei und VHS kaputt gehen würde. Mit den Benutzern funzte nur noch eine halbwegs brüllende Konversation, mein Kopf definierte Kopfschmerzen neu und um 17 Uhr wankte ich wie ein Zombie nach Hause mit lustigen Geräuschen im Ohr (die Chris, als ich ihm davon erzählte, zu meinem „Genuß“ perfekt nachmachen konnte *umfall*). Nächstes Jahr werde ich für die erste Januarwoche Urlaub anmelden *schwör*.

Sonntag wurde ich dann vormittags von einem wutheulenden 3-jährigem Giftzwerg geweckt. „Uaaaaaah, Papa will nicht mir schwimmen gehen!!!“ Ja, ne, schon klar. Der letzte Besuch im Schwimmbad war ja auch erst eine Woche her und da wir hier nur noch das tolle neue Erlebnisbad haben, kostet ein Besuch von 1,5 Stunden ja auch nur mal eben 6 Euro. Papa hatte also nein gesagt, Mama rieb sich den Schlaf aus den Augen und Jana – ganz Wassermann – legte los.
Die kleine Nixe ging in ihr Zimmer und:
– zog sich alleine aus
– zog sich Badeanzug an
– zog sich komplett mit Socken an
– ging in die Küche und befüllte sich ihre Sigg-Flasche mit Apfelsaft
– packte ihren Rucksack mit Flasche, Unterwäsche und Socken
– zog sich Schuhe und Jacke an, Rucksack auf dem Rücken
– und kam mit 8 Cent aus ihrer Spardose bei mir an, um mich zu fragen, ob das für den Eintritt reichen würde :surrender_tb:
Und ja, Chris fuhr dann natürlich doch mit ihr schwimmen.

Hmm, eigentlich wollte ich doch gar nicht so viel schreiben, oder? Egal, hier die Scraps der letzten Zeit:

butterfly.jpg

purelove4.jpg

19774.jpg

200719.jpg

scrap3.jpg

laugh41.jpg

meandyou2.jpg

Seiten

Kategorien

Neueste Beiträge

Januar 2008
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Blogroll

Archive

Meta