Alle paar Wochen …

 

… muss es ja mal wieder soweit sein. Heute Nacht war nicht so gut mit wenig Schlaf und dafür ganz vielen Zuckungen. Deshalb hab ich heute morgen auch direkt die Keule ausgepackt und damit das Schlimmste wohl hoffentlich verhindert. Die Wirbelsäulengymnastik in der Früh ging mehr schlecht als recht, beim Walking bin ich auch eher brav hinterher getrottet. Aber schon zum Koordinationstraining ging es besser und nachdem ich die Wandhalter für die Gehhilfen durch Zufall (die Stuhlreihe war verrutscht) als optimale Massagemöglichkeit ausgemacht (ok, sah ein wenig gestört aus, aber was tut man nicht alles für die verspannte Muskulatur …) und mich daran 15 Minuten ausgetobt hatte, gingen auch noch 20 Minuten Laufband. Die abschließende Entspannungsgruppe hätte ich mir allerdings mit der Spastik sparen können.

Chris und ich mussten/wollten Jana und Lena von der Schule abholen und uns die Ausstellung der Praktikanten ansehen. Vorher fuhren wir aber noch kurz in der Bücherei vorbei, wo  “meine” Kindergartengruppe ein ganz, ganz liebes Dankeschön für mich dagelassen hatte. So süß, die Gruppe :herz: .

Morgen habe ich den letzten Tag Reha für diese Woche, nächste Woche sind es noch 3 Tage (inkl. Heilig Abend). Und dann bin ich auch schon wieder durch.

Freitag wird Schwesterherz morgens beigesetzt und Kaffee wird es hinterher bei mir geben. Keine Zeit für Reha an diesem Tag.

 

19122018

So wirklich hat dieses Jahr keiner Lust. Lena hat schon mal halb unlustig angefangen und nach gefühlten 10 Kugeln wieder aufgehört. Jana befand den Baum für gut (seeeeeeeehr nackig). Ich werde den wohl morgen schmücken, bevor ich Lena von der Schule abhole.

Total niedlich …

 

… fand ich im November ein paar Kinder einer Kindergarten-Gruppe, die mit ihren Erzieherinnen in der Bücherei waren. TipToi-Bücher und TipToi-Stift gaben sie neben anderem ab und kurze Zeit später standen die Kinder wieder mit TipToi-Büchern vor mir und erbaten sich ganz lieb und nett auch wieder einen unserer TipToi-Stifte. Ihnen zwei mitzugeben musste ich leider ablehnen, so viele haben wir davon ja nun nicht. Später am Tag sprach ich mit Lena darüber und wir beschlossen, dem Kindergarten unseren TipToi-Stift und unsere zwei vorhandenen Bücher zu bringen und zu fragen, ob sie die haben mögen. Bei den Spielen sind zu viele Einzelteile dabei, das machte keinen Sinn. Ich behielt das Vorhaben im Hinterkopf, aber wir fanden keine Zeit.

Gestern gab es bei Ravensburger im Adventskalendergewinnspiel ein TipToi-Starter-Set und mir fiel die Kindergarten-Gruppe wieder ein. Da Lena heute eher frei hatte, ich auch schon früh fertig war und wir eh nach F-Groden zur Physio (Lena) mussten, packte ich spontan die Sachen ein und brachte sie mit Lena bei dem Kindergarten vorbei. “Die” Gruppe war zwar schon weg und auch die Erzieherinnen dazu, aber zwei junge Angestellte/Praktikantinnen/wie auch immer, liefen uns über den Weg und nachdem wir ihnen gesagt hatten, wieso und weshalb, nahmen sie dankend und gerne die TipToi-Sachen für die Gruppe an.

Lena und ich fuhren weiter zur Physio und als ich dort meine Mails checkte, musste ich laut los lachen. Weil: ich gestern im Adventskalender das TipToi-Starter-Set gewonnen habe …

 

Ansonsten: Röntgen in Ordnung links. Rechts immer noch ein Loch im Knochen von einer der Schrauben und etwas an der Ferse, das ein kleiner Fersensporn sein könnte. Das war auch schon letztes Jahr da. Meine Schmerzen links sind also wohl doch eher von den Bändern, wie ich mir gedacht habe. Nach Silvester ist mein Hausarzt wieder da, dann nerve ich ihn deshalb mal wieder. Und statt Laufband mache ich bei der Reha jetzt halt Rad und walke hinten mit, statt vorneweg zu rennen.

 

18122018

Sooooo lecker Smiley mit geöffnetem Mund

Das Gute daran, …

 

… wenn man schon früh mit der Reha für den Tag durch ist? Man kann 25 Minuten vor Öffnung vor der Hausarztpraxis stehen und als dritte von 21 Leuten in der Schlange fast direkt durch zum Arzt. Und schafft dann am selben Tag auch noch die Fahrt zur Radiologie. Mal schauen Donnerstag, ob auf den Röntgenbildern etwas zu sehen ist, was meine Sprunggelenksschmerzen (in beiden Füßen) erklärt.

 

17122018