An manchen Tagen …

 

… klappt ja aber auch so gar nüscht. Heute morgen: Handy zu Hause vergessen und Extrarunde gedreht. Heute Mittag: extra eher frei gemacht um mit der Mama von Lenas Freundin den Klamottendeal abzuschließen und dann 30 Minuten auf die Kinder gewartet, die zusammen Fegedienst hatten. Dann wollte ich vorm Gitarrenkurs schon mal mit Lena einkaufen und in dem Moment in dem die Tür hinter mir zu fiel merkte ich, das kein Schlüssel in meiner Jackentasche klimperte, sondern Kleingeld. Natürlich kein Schlüssel für Jana irgendwo im Hausflur oder bei Nachbarn versteckt, weil die ja nach der Schule zum Ballett musste. Opa war dann so lieb und kam extra gefahren, um mich rein zu lassen nach meinem Einkauf.

Und weil es so schön ist, steckt mir anscheinend eine Erkältung in den Knochen und ich fieber ganz leicht vor mich hin. Ein guter Grund, ins Bett zu verschwinden.

 

25102017