Meine Liste …

 

… für August wird immer dichter. Diesen Donnerstag Blut und EKG, wobei die Sprechstundenhilfe mich angepflaumt hat, weil ich das so kurzfristig brauche. Die wollte mir nicht wirklich glauben, das ich tatsächlich Freitag erst den Termin für den 16. (“so schnell???”) bekommen habe und ging davon aus, das ich eine von den Kandidaten bin, die in letzter Minute alles erledigen. Freitag früh darf ich mir den Kram abholen. Und nächsten Mittwoch bin ich schon beim Neurochirurgen dran. Worüber ich mich – nach den Schmerzen heute – fast freue. Schmerzmittel sind doof, die machen bei dem Wetter noch müder als ohnehin schon.

Jana hat derweil Spaß bei dem Theaterworkshop in Jever und Lena freut sich über ihre Freundin, die auch wieder aus dem Urlaub da ist.

 

30072018

Der August …

 

… wird ein anstrengender Monat. Gestern fuhr ich schon sehr früh Chris zur Arbeit und fuhr selber dann ins NWK zu meinem Termin weiter. Ich musste mich erst durchfragen, weil ich nicht – wie sonst immer – in der chirurgischen Ambulanz des Krankenhauses direkt einen Termin hatte. Stattdessen war ich im angegliederten Ärztehaus angemeldet. Zum Glück dachte sich die nette Hilfe an der Info im Krankenhaus das, fragte schnell per Telefon nach und lotste mich dann in den anderen Krankenhausflügel.

Dort angekommen, kam ich auch zügig mit meinen ganzen Überweisungen dran. Der Doc schaute sich meinen Fuß an und unterschrieb für diesen blanko vier Überweisungen (Anästhesie, Orthopädisch-Chirurgische Ambulanz, OP-Vorbereitung Hausarzt, Röntgen). Für den Ellenbogen gab es eine Überweisung (Orthopädisch-Chirurgische Ambulanz) und die Überweisung für den Neurochirurgen bekam ich wieder. Der ist nämlich gerade im Urlaub (ist der, zu dem ich hier auch wollte). Der Orthopäde meinte allerdings nach kurzem Blick auf die Bilder, das die Schmerzen nicht von dem BSV kämen und das der doch halb so wild wäre. Und einen zweiten Vorfall würde er da gar nicht sehen. Ich kann mir nicht helfen, aber der Radiologin vertraue ich da mehr und ich warte mal gespannt, was der Neurochirurg dann dazu sagen wird. Zumal er auch keine andere Erklärung für die Schmerzen hatte.

Mit dem ganzen Papierkram durfte ich auf die andere Seite des Krankenhauses zurückwuseln. Überweisung Nr. 1 blieb beim Röntgen und das Röntgen haben wir auch gleich erledigt. Überweisung Nr. 2 ging zur Orthopädisch-Chirurgischen Ambulanz und ich bekam von dort den Anästhesiefragebogen, durfte ein paar Dinge unterschreiben, bekam Termin für die OP (gar nicht so leicht, weil der Doktor nur Donnerstags operiert) und die Telefonnummer, unter der ich ab dem 7.8. einen Termin beim Anästhesisten machen muss. Überweisung Nr. 3 blieb auch da und ich bekam einen Termin für den Ellenbogen.

Überweisung 4 + 5 (Anästhesist und Hausarzt) durfte ich mit dem ganzen anderen Papierkram mitnehmen und zurück ging es auf die andere Seite. Weil: vor der OP muss noch ein Aufklärungsgespräch sein und den Termin musste ich auch noch machen.

Nach knapp 3 Stunden war ich endlich mit allem durch und fertig. Und konnte mich wenigstens noch über unseren Besuch und Janas Heimkehr freuen. Wobei ich heute ordentlich Zeit verschlafen habe wegen der blöden Schmerzen.

Zeitplan:
30.7. Hautärztin
30.7.-3.8. Hausarzt für Blutabnahme und EKG aufsuchen. Da meiner Urlaub hat: Vertretung.
6.8. OP-Aufklärungsgespräch, Neurologin Tysabrirezept holen
7.8. Anästhesist anrufen und Termin machen, den ich dann zwischen die anderen Termine quetschen muss
13.8. nochmal Hautärztin
14.8. anderer Orthopäde wegen des Ellenbogens
16.8. Materialentfernung Sprunggelenk, wenn alles gut läuft ambulant
20.8. Tysabri

Und dann war da noch: die Bekannte, die diese Woche im Urlaub in Dänemark war. In Hvide Sande, gegenüber dem Ort, wo wir vor einem Jahr waren. Vor ihrer Abfahrt hab ich ihr noch gesagt, das sie bitte nicht die Karin machen soll. Und nu? Ist sie im NWK mit Verdacht auf Sprunggelenksfraktur, nachdem sie gestern in den Dünen in ein Loch getreten ist shock .

28072018

 

28072018II

Arbeiten …

… ging heute. Ob es an den Schmerzmitteln von heute morgen lag oder daran, das ich einfach aufgepasst habe nicht zu viel zu sitzen, weiß ich nicht. Mal sehen, wie es morgen ausschaut Smiley . Jana wollte eigentlich gerne Samstag mit Helga und Alwin ins Auswandererhaus und ich wollte dafür evtl. noch Urlaub einwerfen. Aber bei den Temperaturen lassen wir das besser und machen das ein anderes Mal.

 

24072018

Wenn ich Lena nicht gerade mit Matheaufgaben ärger, spielt sie momentan mal wieder Polly Pocket und LPS Smiley mit geöffnetem Mund.