Day 23 – Patterns

 

Lenas Zimmer hab ich heute wieder nicht gemacht. Dafür hab ich meine Mißempfindungen und meine Spastik gepflegt und das Zimmer auf nächste Woche geschoben. Da wird Jana in Dortmund sein, Chris hat dann Urlaub und Lena ist bis 16 Uhr bei der Theaterwerkstatt. Da dank Ferien Ballett, Jugend forscht, Gitarre und Chor wegfallen, sollte ich nach der Arbeit genug Zeit haben. Die nächsten Tage werden stressig (wenn auch positiv) genug.

Morgen darf ich früh schon Jana zur Schule bringen und bei meinem Arzt vorbei fahren. Nächste Woche ist er in Urlaub und ich brauche fürs MRT noch meinen Kreatinin-Wert. Danach Einkauf. Mittags werde ich Lena holen, Ballettsachen schon im Gepäck. Mit ihr zum Arzt und von da aus direkt zum Ballett. Und wenn wir dann zu Hause sind, muss ich Janas Wäsche noch erledigen (weil das Kind Probe hat) und Koffer packen.

Übermorgen früh steht Nervenmessung Nr. 2 an. Danach Frühstück bei Rüdigers Patenkind und mit ihr zusammen auf den Friedhof. Physio, noch ein wenig organisieren und vorbereiten. Jana muss um 17.30 Uhr im Ballett sein für die lange Nacht der Kultur. Lena und ich müssen kurz danach im Wattenmeerhaus eintrudeln, wo Lena von 18-21 Uhr mithelfen soll. Nach 21 Uhr werden Lena und ich noch ins Aquarium rüber und wo wir sonst so hin wollen und die letzte Vorstellung von Jana werde ich mir um 23 Uhr ansehen, um sie danach mit nach Hause zu nehmen.

Samstag morgen werden die letzten Teile in den Koffer geworfen, die Schlüssel beim Nachbarn abgegeben und dann fahren wir nach Bochum. Ein wenig Shopping, eine Abendvorstellung Starlight Express, Wellness, eine Übernachtung. Sonntag Mittag bringen wir Jana zu meiner Tante, verbringen noch ein paar schöne Stunden mit ihr und fahren ohne Jana zurück. 1,5 Wochen ca. ohne großes Kind.

Montag: Lena zur Theaterwerkstatt und mit Schwies zu Ikea. Nachmittags MRT des Ellenbogens.

 

14032018
Muster

 

14032018II
So entspannt und ruhig …

 

14032018III
… macht Ben. Oder war es Lennart? Oder doch Lazy?