Das Gute daran, alle Ärzte in einem Haus zu haben: in 30 Minuten kann man so einiges schaffen. Etage 4: Rezept bestellt, Etage 2: telefonisch bestelltes Rezept abgeholt, in der Nachbarpraxis einen Termin für Ende Mai gemacht. Etage 1: erfahren, das ich den Augenarzttermin für die Kinder im März verschlunzt habe (die Terminzettel lagen im Handschuhfach des alten Autos und sind mit in Müll geflogen). Also neue Termine gemacht und wieder in die 4. Etage, um dort mein inzwischen fertig unterschriebenes Rezept einzusammeln. Jetzt reicht es auch erst mal wieder mit Ärzten bis zu meinem Geburtstag *g*.

 

22042014

 

22042014II

 

22042014III

Seiten

Neue Beiträge

Blogroll

Archive

Meta