Scraps und Co.

Bastelarbeiten

  • Laut, lauter, am lautesten…

    … ist es hier im Haus in der Woche gewesen. Die Handwerker sind am reißen wie verrückt und wenn das in dem Tempo weitergeht, können wir schon Anfang Mai mit renovieren anfangen. Gästetoilette ist schon gefliest, Fliesenspiegel in der Küche ist fertig, die olle Holzdecke abgerissen, die Wand zwischen Schlafzimmer und Janas Zimmer zugemauert und alles im Badezimmer rausgerissen. Es wird also :)

    Jana hat am Karfreitag beschlossen, das sie keine Stützräder mehr braucht, ist aufgestiegen und losgefahren. Einfach so. Ich bin damals im Kurpark links gegen den Baum, rechts gegen den Baum, ab in den Graben und sah aus wie misshandelt *lach*. Jana hat sich ihr neues Fahrrad das wir ihr am nächsten Tag gekauft haben, also redlich verdient und hat mit Chris auch gleich eine Fahrradtour bis zum Stadtpark und zurück gemacht *stolzbin*

    Lena macht sich weiterhin gut und hat die U5 gemeistert. Drehen übt sie fleißig, schafft es aber nur auf die Seite. Dafür kann der Zwerg seit 2 Tagen pfeifen und tut das besonders gern und ausgiebig nachts um halb 4 *seufz*. Und nein, ich witzel nicht. Irene wollte es mir auch erst nicht glauben, hat aber Beweisvideo geschickt bekommen *g*

    Wie immer wollte ich eigentlich noch soooooooooo viel schreiben und berichten und hab doch wieder alles vergessen, ich sollte mir wirklich angewöhnen mir Stichworte zu machen und dann abends direkt zu bloggen.

    Ach ja, gescrappt hab ich tatsächlich auch mal wieder:

    bestill

  • Soooooo viel und doch so wenig

    So ein Mist aber auch, die letzten Tage hab ich andauernd gedacht “das musst du schreiben” und nu hab ich fast alles vergessen.

    Vor einer Woche hatten wir U9 mit Jana und die dritte Impfung für Lena. Lena hat die Impfung gut überstanden und auf Jana können wir mehr als stolz sein. Ihr Arzt sagte zum Schluss, er würde eigentlich immer was zu beanstanden haben (hatte er bei der U8 auch noch) und sie wäre erst die zweite dieses Jahr, wo er nichts zu meckern finden würde, im Gegenteil. Sie hat ihm auch brav die Zahlen auf der Sehtafel vorgelesen bis elf und gleich mit den Buchstaben weitergemacht und hat ihn angeschaut als hätte er nicht mehr alle Tassen im Schrank als er ihr erst eine Hand hinhielt und wissen wollte, wie viele Finger es wären um ihr dann die fünf Finger nochmal verteilt auf zwei Hände mit der gleichen Frage hinzuhalten. Auch motorisch war alles prima, er fragte sie sogar, ob sie Ballett machen würde :D

    Lena bleibt ein ewiges Sorgenkind was die Ernährung angeht, die Aptamil AR passt ihr nicht mehr wirklich, mit 1er-Nahrung (nur flaschenweise ausprobiert) spuckt sie aber wieder, Brei geht noch nicht (Möhrenbrei schon gar nicht, der löst Bauchweh aus) *seufz*… In ein paar Monaten werden wir darüber bestimmt lachen und sie alles essen (im Gegensatz zu ihrer mäkeligen Schwester).

    Die Wohnung ist hier auch immer noch ein Thema (sieht wohl arg renovierungsbedürftig aus laut Chris), das klären wir nächste Woche mit der Vermieterin. Dafür ist mir von den zwei Wochen Krankheit nur noch der Bäh-Geschmack geblieben (ist aber schon am abklingen) und meine tauben Füße/Beine.

    Gescrappt hab ich auch gefühlte Ewigkeiten nicht mehr, nur gestern hatte ich mal wieder Lust:

     

    feb

     

    Jana ist momentan eh eine Marke für sich. Die liebste große Schwester der Welt (wenn auch ab und zu ein wenig zu stürmisch mit Lena), ab und zu eine Megazicke und dann haut sie manchmal Klopper raus, da schlackern mir die Ohren. Beispiel von gestern: “Mama, hast du schon WIEDER (man denke sich die Betonung) ein Baby im Bauch?” und das nur, weil ich gestern eine kleine *hüstel* Heißhungerattacke hatte *grummel*. Oder wie sie mit ihrem Kindergartenfreund flirtet, so richtig mit über die Schulter lächeln und Augenklimpern. Wo ist mein Baby bloß hin? 

    Lena wird immer mehr mein Ebenbild, während Jana anscheinend doch was von mir haben muss, schaut man sich das Bild von unserem Flottenmanöver-Spiel heute an (wir konnten nicht weiterspielen, aber mussten ja eben vergleichen, wie unsere Schiffe standen *g*). Hier also noch ein paar Bilder (für die Verwandtschaft) und ich hoffe, diesmal schneller wieder was schreiben zu können (Zeit muss der Mensch haben):

     

    flotten

    Links mein Spiel, rechts Janas

     

    ballerina

    Meine Ballerina gestern :)

     

    janami

    Schon längst kein Baby mehr *seufz*

     

    lena

    Totally Opa…

     

    lena2

    …und Mama

  • Viel zu tun und viel zu wenig Zeit…

    Wieso zum Geier fängt das Jahr schon so stressig an? Meinetwegen könnte der Tag locker 36 Stunden haben, ich würde trotzdem nicht alles schaffen. Jana und Chris haben ihren jeweiligen Geburtstag gut überstanden, nur ich bin schon seit fast 2 Wochen krank. Eine Runde MRT hab ich schon hinter mir: Kopf MRT, sie hat aber auf dem kurzen Stück HWS das mit drauf ist, einen Herd in der HWS entdeckt der schon auf dem Rückzug sein soll. Die nächste Runde steht mir am 4.3. bevor, dann die HWS um den Herd nochmal genauer anzusehen.

    Lena entwickelt sich prächtig und nach nochmaliger Nahrungsumstellung auf Aptamil AR schläft sie zwar nicht mehr durch, aber dafür tagsüber mal länger am Stück. Und: sie hat ihre große Schwester jetzt so richtig entdeckt und strahlt die andauernd an, es sei denn Jana schmeißt sich mal wieder komplett auf sie drauf *g*

    Nachbarn oben sind schon fleißig am packen und ich hab hier noch nicht mal angefangen :shock_tb:  Aber wir müssen/dürfen oben ja auch erst renovieren.

    Scrappen: Fehlanzeige, die letzten LOs sind schon ein paar Wochen alt, aber zeigen will ich sie trotzdem eben.

    this3

     

    behappy18

  • Hurra, ich lebe noch…

    Oder so… Nein, Lena war nicht sooooooooo anstrengend die letzten Wochen, sie hat halt nur einen Wach-Schlaf-Rhythmus wie eine Große. Sprich: Tagsüber max. 6×20 Min. Schlaf, dafür abends gegen 19-20 Uhr anstandslos ins Bett und erst morgens frühestens um 4.30 Uhr meldet sie sich wieder. Abends steht dann allerdings alles Mögliche an: Wii Fit (mein Weihnachtsgeschenk), diverse Foren, meine Serien und schwups ist schon wieder Feierabend und Bettzeit. Nicht mal zum scrappen habe ich Lust und Energie gehabt die letzten Wochen.

    Der Chiropraktiker allein war nicht die gesamte Lösung des Lena-Problems, 3 Tage nach meinem letzten Post fing das Ganze wieder an. Diesmal allerdings nicht mit willkürlichem Brüllen, man konnte einen Rhythmus und damit einen Grund erkennen: den “kleinen” Reflux, den schon die Ärztin auf der Neo erwähnt hatte. Am Samstag nach der Behandlung wehrte sie sich so vehement gegen die Flasche, das ich losgezogen bin und Nestargel besorgt habe. Und seitdem haben wir den momentanen Stand: Trinken, friedlich mit mir oder Jana spielen, nörgelig werden, 20 Min. ca. schlafen, nächster Hungeralarm. So optimal ist das immer noch nicht, sie wird mit jeder Flasche spürbar nörgeliger (morgens hab ich noch ein Strahlemännchen, mittags dann meist schon ein “trag-mich-rum”-Männchen), aber ich hoffe mal mit der Beikosteinführung auf eine völlige Erledigung des Problems.

    Weihnachten war ruhig, Silvester war noch ruhiger und die Wohnung hat sich erledigt, Nachbarn oben ziehen zum 1. März aus und wir da ein. Kein Keller leerräumen, kein zig Umzugskisten voll packen *jubel*… Na ja ok, Janas Zimmer werd ich frühzeitig anfangen auszumisten und alles in Kartons packen. Der Rest kann aus den Schränken raus in Körbe, und oben direkt wieder in die Schränke.

    Nu noch schnell die noch nicht gezeigten LOs und drei relativ aktuelle Bilder von Lena:

     lenafor16

     

    lenafor17

     

    lenafor18

     

    longtime

     

    hope

     

    waiting

  • Schon 6 Wochen…

    … ist Lena inszwischen alt. 6 anstrengende Wochen mit wundervollen Momenten. Mein Haushalt sieht zum Gotterbarmen aus, zig Leute warten auf Rückrufe, Weihnachtsgeschenke hab ich noch nicht eins, müde bin ich grundsätzlich und seit heute bin ich froh nicht gestillt und nächste Woche einen Neurotermin zu haben (jupp, die gute alte MS ist back).

    Bei Lena gab es die letzten 6 Wochen 4 Sorten von Tagen:
    – gaaaaaanz schlechte Tage mit Dauergebrüll auch auf dem Arm, andauerndem spucken und Minutenschläfchen zwischendurch – ca. 3 Wochen der 6 Wochen
    – schlechte Tage mit Dauergenörgel, auf Arm ab und zu ruhig, andauerndem spucken und 15-Minutenschläfchen – ca. 1 Woche der 6 Wochen
    – gute Tage mit nur einer Hälfte des Tages Dauergenörgel, Rest s. schlechte Tage – ca. 1,5 Wochen der 6 Wochen
    – supergute Tage mit schlafen, wach rumschauen, trinken, ein wenig spucken – an einer Hand abzählbar

    Die Zeit, die Lena am Tag einfach nur wach und zufrieden war, konnte man an manchen Tagen wirklich fast nur in Minuten angeben. Ich hatte schon über einen Besuch beim Osteopathen nachgedacht da auch keine Regelmäßigkeit zu erkennen war, als unsere Hebi letzte Woche anmerkte das Lena sich arg überstrecken würde und mir einen guten auf Kinder und Säuglinge spezialisierten Chiropraktiker empfahl (Osteopathen sind hier Mangelware). Dort waren wir also gestern, er hat auch fleißig gemacht und seit gestern mittag haben wir ein anderes Kind *staunundaufHolzklopf*… Sie hat gestern ihre große Schwester bestaunt, angelächelt und mit aaaaaaas und grrrrrrrrrrs bedacht, heute min. 2 Stunden (natürlich nicht am Stück) einfach nur zufrieden in ihrer Wippe gelegen und einmal wurde ich sogar ausgeschimpft, weil ich sie hochgenommen habe statt sie liegenzulassen :huh: Morgen ist der nächste Termin, mal schauen wie es mit ihr weitergeht.

    Unsere Wohnungssuche hat sich auch erledigt, gestern haben wir uns eine Wohnung in einem Haus angesehen, das momentan noch völlig umgebaut wird. Küche und Badezimmer sahen schon mal gut aus, die Raumaufteilung ist super, es kommen rote Einbauküchen in alle Wohnungen, die Heizungen sind komplett neu, die Fenster ebenfalls (wird ein Energiesparhaus), Bodenbeläge können sich die Mieter aussuchen und das Beste: unsere Vermieterin macht die Verwaltung. Wenn das Haus also fertig ist (momentan noch Großbaustelle), können wir ohne Kündigungsfrist hier raus. Wird wohl Februar oder März werden, aber bis dahin kommen wir hier ja auch noch hin mit dem Platz.

    Gescrappt habe ich die letzten Wochen auch wieder, wenn auch nicht viel wegen der kleinen Maus:

     

     

     

     

     

  • Da war doch noch was?

    Ach ja, die Layouts der letzten Wochen :shock_tb:

     

     

     

     

     

     

     

    Wie man sich vorstellen kann, komme ich mit Lena und Jana jetzt zu gar nichts mehr. Die Nächte sind mehr als unruhig, die Abende noch mehr und morgens brüllt der Haushalt. Noch vor 1,5 Wochen haben wir die 44 cm die nach der Geburt gemessen wurden angezweifelt, weil Lena bei Entlassung und von meiner Hebamme mit 48 cm gemessen wurde. Nun hatte sie aber heute schon 3250 Gramm und 51 cm. Dieses Kind wächst also tatsächlich rasend schnell. Bei den Mengen die sie trinkt ist das aber auch kein Wunder *lach*.

    Ansonsten wird Lena Jana immer ähnlicher, ist allerdings energischer als Jana damals war und nicht so genügsam *g* Und da das Babyphone eben meldet das Lena wach wird bin ich auch schon wieder weg :)

  • Keine Lust…

    … hab ich zu nix. Kenn ich von Janas Schwangerschaft so gar nicht. Momentan mag ich nicht scrappen, nicht spielen, nicht posten, nicht die letzten Kleinigkeiten einkaufen und nicht lesen. Ich lese seit über einer Woche an „Die Tore der Welt“ und hab nicht mal die Hälfte durch (wer mich kennt, weiß was das heißt *g*).

    Aber wenigstens geht es Lena prima, es macht sich auch schon alles in mir bereit für den großen Tag. Oktober wird es also wohl doch nicht :)

    Ich scheine eine ganz schlimme Schwangere sein, Jana jedenfalls hat beschlossen später ein Kind aus dem Heim zu holen, sie will kein Kind bekommen *g*… Andererseits sagt sie mir aber auch so nette Sachen wie „so dick hab ich dich viel lieber als dünn“ (Und dabei bin ich gar nicht so dick *grummel*).

    Hach, es wird einfach Zeit endlich wieder was zu tun zu haben…