Veröffentlicht in Alles mögliche

Der Orthopäde …

… konnte auf meine Frage wegen der Schiene nur entgegnen: “Das müssen Sie Ihren Operateur fragen”. Hab ich also getan. 3 Monate Tag und Nacht diese merkwürdige Schiene, deren Klettbänder jetzt schon nicht besonders gut halten. Na denn. Fäden ziehen am 9.12., Röntgen und Vollbelastung erst am 13.1.. Vorher war kein Termin frei. Ich frag mich echt, wie sie mich heute dazwischen gequetscht haben so kurzfristig.

Wenigstens gab es Rezepte für die Thrombosespritzen und für kleinere Pflaster (ich hab nur die großen Pflaster für die eine Wunde noch vorrätig). Krankmeldung könnte ich telefonisch ordern und 4 (!!!) Tage später raus holen, da bleibe ich doch lieber beim Hausarzt. Zumal ich in meinem Bericht gelesen habe, das meine Thrombozyten wegen der Thrombosespritzen regelmäßig untersucht werden sollen, weil ich da von Natur aus nicht so gut mit gesegnet bin. Also nächste Woche Donnerstag oder Freitag zum Hausarzt und dort Blut lassen und Krankmeldung abholen. Gut, das Chris Spätschicht hat.

 

…..25112022

Veröffentlicht in Alles mögliche

Zuhause …

… bin ich. Die Wunden nässen noch (laut Bericht nicht mehr *kopfschüttel*) und morgen darf ich gleich zum Orthopäden. Viel hoch legen, viel kühlen. 6 Wochen den Verbandsschuh und Krücken (also bis Anfang Januar), 3 Monate eine Hallux-Schiene.  Wobei ich heute vergessen habe zu fragen, ob die nur Nachts oder auch Tags getragen werden muss. Ich lasse sie jetzt also brav dran und frage morgen den Orthopäden.

 

24112022

Veröffentlicht in Alles mögliche

Gut gelaufen …

… ist die OP. Eine lange Naht rechts vom großen Zeh, eine kleinere links vom Zeh. Es wurde nach Akin und Chevron operiert. Ich bekomme eine Schiene und einen Verbandsschuh mit und mit viel Glück darf ich morgen schon nach Hause.

Eis …
Veröffentlicht in Alles mögliche

Mein Zimmer …

… habe ich bezogen. Mit Bad, wofür ich sehr dankbar bin. OP-Hemdchen gab es auch schon, Essen für morgen hab ich bestellt und jetzt mache ich es mir gemütlich. Die OP selber ist für irgendwann viel später angesetzt.

Veröffentlicht in Alles mögliche

Viel zu tun …

… gab es heute noch für mich.

Im Krankenhaus sind die Besuchszeiten so eingeschränkt, das Chris meine Krankmeldung die nächsten Tage nicht hätte holen können. Also bin ich heute früh zum Hausarzt und hab da die Krankmeldung abgeholt. Danach kurz zur Arbeit und mich von einer Kollegin verabschiedet, die nächste Woche in Rente gehen wird. Um 8.30 Uhr war ich schon zum nächsten Plausch verabredet mit unserer Hautärztin (eine Bekannte), nebenbei Hautkrebsvorsorge.

Zu Hause habe ich meine Taschen gepackt, ein wenig Haushalt und wieder los, zum Zahnarzt. Vorsorge ohne Befund, alles prima. Auch da ein kurzer Plausch, die Freundin meiner neuen Zahnärztin hat ebenfalls MS und sie interessierte sich für meine Therapie.

Nachmittags musste Lena noch von der Schule zum Klavier gefahren werden und Jana hatte einen Arzttermin, bei dem sie mich gerne dabei haben wollte. Aber jetzt ist alles erledigt und gepackt, morgen früh kann es los gehen, wenn ich Lena zur Schule gebracht habe Smiley.

 

21112022