Veröffentlicht in Alles mögliche

Nächste Woche …

… könnte spannend werden. Laufen ist immer noch – je nach Tagesform – mehr oder weniger schlecht. Montag ist mein regulärer Tysabri-Termin und ich bin mal gespannt, was Frau Dr. danach sagt und wie es mir bis dahin geht. Sofern ich nicht doch zur Plasmapherese nach Westerstede soll, würde ich gerne Dienstag wieder arbeiten. Vorsichtshalber habe ich in einer Gruppe von MSlern im Norden schon mal nachgefragt, wie denn so die Neurologie in Westerstede ist und wie es ausschaut mit Plasmapherese. Fazit: Westerstede ist richtig gut, den Sheldon-Katheter für die Plasmapherese unbedingt mit Betäubung und Beruhigungsmitteln legen lassen, weil doch schmerzhafter als gedacht.
Heute kam dann noch dazu, dass ich einen Impftermin ergattern konnte. Nächste Woche Mittwoch mit Biontech. Sollte mit Tysabri laut der DMSG kein Problem sein, zwischen Kortison-Stoßtherapie und Impfung müssen jedoch 2 Wochen liegen, 4 Wochen wären optimal. Mittwoch wären es 2,5 Wochen seit dem letzten Tropf. Da ich ja aber auch noch im Schub stecke, muss ich mit meiner Neurologin Montag sehen, ob Impfung Mittwoch möglich ist oder lieber nicht.

 

24042021
Jana hat wieder gebacken Smiley

 

24042021II

 

24042021III
Und ich hab frühestens Ende Mai damit gerechnet …

Autor:

Bücherwurm, Süßigkeitenjunkie, Mutter, Ehefrau, nicht unbedingt in dieser Reihenfolge ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.