Das fehlte noch …

Nicht nur, das ich seit gestern Abend mal wieder Rudolf spiele. Nein, Lena fing heute auch Merkwürdiges an. Als ich nach der Arbeit mit Jana in den Kiga kam, um sie abzuholen, schlief sie. Schon seit 11.30 Uhr ca., wie ich erfuhr und über Bauchschmerzen hatte sie geklagt. Warm war das Kind auch, aber wir gingen erst mal hoch. Oben legte sie sich gleich wieder hin während ich damit anfing, hier sauber zu machen. Eigentlich sollte ja Rhea zu Besuch kommen. 14.20 Uhr reichte es mir und ich nahm sie aus dem Bett, um Fieber zu messen. Bis knapp über 39 Grad konnte ich das Fieberthermometer in sie bekommen, dann turnte sie dermaßen rum, das gar nix mehr ging. War ja aber auch egal. Über 39 Grad Fieber und Klagen über Kopfschmerzen, also ab zum Arzt. Angerufen beim Arzt, wir sollten um 15 Uhr reinkommen. Unten im Kiga (in dem die Erzieherinnen Mittwochs zum Glück Dienstbesprechung haben) die Nummer von Rheas Mutter erfragt und die eben benachrichtigt.

Beim Arzt kam raus: irgendein Infekt. Kein Husten, kein Schnupfen, Ohren ok, Hals minimal gerötet. Nasenspray und Nurofensaft sollten wir noch aus der Apotheke besorgen und Kindkrankmeldung für mich habe ich abgelehnt. Entweder ist Lena morgen fit, oder ich muss kurzfristig Urlaub einreichen. Das Gerenne mit Krankenkasse etc. kann ich mir sparen. Zu Hause nach dem Nurofensaft: ein aufgedrehtes munteres Kind. Ah ja, das kenn ich doch. Dreitagefieber hatten wir noch nicht, ich würde wetten das es das ist. Auf die U7a am 6.10. darf ich mich so richtig freuen. Auch krank hat Lena der Kinderärztin heute so viel erzählt (auch direkt, was sie hat und wieso wir hier sind), das die staunte und noch mal nachfragte, wie alt Lena genau sei *seufz*.

Heutiges:
– Lena hilft Chris immer morgens beim Zigaretten stopfen und packt die fertigen Zigaretten in die Schachtel. Chris hatte schon einen kleinen fertigen Stapel liegen und sie zählte “1,2,3,4,5,6,7,8”. Nachdem Chris den Mund wieder zu hatte, klaute er eine Zigarette und bat sie, nochmal zu zählen. Da hatte sie dann aber zum Glück Probleme mit *g*. Zählte einwandfrei bis 6 und machte nach einem Grinsen mit “9,10,11” weiter Zwinkerndes Smiley .
– Lena, nach dem Fieber messen völlig erbost zu Jana: “Mama hat mich in den Po gespritzt!”.
– Jana zu Lena beim sortieren ihrer Karten aus der Bravo: “Das ist Michael Jackson, der ist schon laaaaaaaaaaange tot.”
– Und auf Wunsch von Jana (sorry Chris). Beim “Trivial Pursuit Kinder” spielen heute Abend kam von Chris spontan auf die Frage, ob Goofy, Pluto oder Sylvester ein Planet ist, die Antwort: “Goofy”.

 

31082011
Vor dem Nurofensaft Trauriges Smiley

 

31082011II
Und 20 Min. später Smiley

 

31082011III

 

31082011IV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.