Ausflug, Schweine, Männer, ADSR und schminkwütige Töchter…

Nicht unbedingt in dieser Reihenfolge :D Soooooooo, nu komm ich endlich zum schreiben und Bilder zeigen. Achtung: es wird lang *g*

Dienstag morgen um 4.30 Uhr haben wir uns also alle aus den Betten geschleppt. Die einen mehr (Jana), die anderen weniger (Valeska, aber die meinte den Abend vorher auch schon um 19 Uhr schlafen gehen zu müssen *vogelzeig*). Um 5.40 Uhr waren wir alle parat, Katze gefüttert, alles aus, alles zu und wir machten uns auf die Tour mit ausgedruckter Route von Lycos. Bis Osnabrück war auch alles gut und schön, dann kamen die Brummis *seufz* und ich mußte öfter mal ein wenig Gas geben. Chris bekam so langsam die Krise (Was ist so verwerflich daran, die Überholenden mit „komm, komm, komm, fahr schon“ anzufeuern, wenn der LKW vor einem immer näher rückt? *g*) und ab der Raststätte kurz vor Münster wollte er eigentlich weiterfahren. Haaa, da war er bei mir aber an der falschen Adresse, ich hatte Blut geleckt. Zur Info: ich bin seit ca. 12 Jahren nie weiter als die 57 Km bis Oldenburg auf der Autobahn gefahren und in Großstädten noch nie *flöt*…

Schlüssel also eisern behalten und weitergefahren. Wäre auch kein Thema gewesen, hätte Man(n) nicht am Autobahnkreuz Münster Süd darauf bestanden, das ich weiter auf der A1 bleiben muß. Hieß für mich: am falschen Ende von Dortmund die Autobahn verlassen und quer durch die Großstadt zockeln. Hab ich aber auch souverän gemeistert *mirselbstaufschulterklopf* und bemerkte hinterher zu Chris, das Schlimmste wäre das Einparken gewesen (am Hügel und kaum Platz *kreisch*).

Und so kam es dann dazu das ich nach langer, langer, sehr langer Zeit mal wieder Oma knuddeln konnte:
oma.jpg

Mit Tante Christina, meiner Cousine Claudia und meiner Tante Helga spazieren gehen konnte:
frauen.jpg

Tante Helga hat uns den ganzen Tag bekocht und versorgt (mich konnte man abends ins Bett rollen) und eine klitzekleine lustige Diskussion hatten wir mit Jana. Wir waren nämlich vormittags dann noch bei Toys’r’Us und Jana verliebte sich in ein paar Minischminkköfferchen mit ganzen 5 Teilen Inhalt (oder so) für spottbillige 12.90-19.90 Euro *umfall*… Wäre kein Problem gewesen, hätte sie von Uroma nicht 20 Euro geschenkt bekommen, was für sie ein Grund war mit uns darüber zu diskutieren, wieso man unbedingt noch mal zu Toys’r’Us zurückfahren müßte. Hat mich enorme Mühen gekostet, ihr das auszureden.  Um 22.30 Uhr waren wir schließlich wieder zuhause und alle völlig k.o.

Vorgestern dann bin ich ganz früh mit Jana kurz auf der Arbeit vorbei und dann zu Hertie Schminke kaufen, zu McDoof Milchshake-Sucht meiner Tochter befriedigen und zu Combi um ihre Schnullersucht zu stillen. Und das alles von ihrem Geld. Und hab ich es ihr nicht gesagt? Hier gibt es wesentlich mehr fürs Geld als bei Toys’r’Us:
schminke.jpg
Ich erwähne jetzt lieber nicht, wie oft ich in den letzten 3 Tagen „geschminkt“ wurde, ja?

Gestern schließlich waren wir im Haustierpark in Werdum, wo wir solche netten Tierchen bewundern durften,
schweine.jpg

ich hab meine ADSR-Aufgabe Nummer 10 erfüllt (schade eigentlich, das nur noch eine Woche vor uns liegt :( )
adsr10.jpg
Credits: hier

und heute schließlich war Opa- und für uns Faulenz-Tag…

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.