“Nichts” …

… kann richtig zum Stressfaktor werden. “Nichts” war dann nämlich doch: Hausaufgaben, Apotheke, Schuhe für Lena kaufen (DER Stressfaktor schlechthin für mich), Einkauf nach oben schleppen, Jana vom Ballett abholen, noch mal zur Apotheke fahren.

 

30092014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.