Früh raus …

… ging es heute für uns. Was ziemlich schwer war, weil wir gestern Abend beim Boule-Turnier so nett mit Thomas und seiner Frau gequatscht haben, das wir nach dem Boule noch bei uns weiter gemacht haben bis kurz vor 12 Uhr. Aber trotzdem mussten wir raus heute früh und alles lief wie geschmiert: die kurze Fahrt mit dem TGV und die deutlich längere mit der Metro. Der Einlass zur Ausstellung ging auch rasend schnell und durch die Ausstellung selber braucht man tatsächlich eine knappe Stunde. Wir waren also früh fertig und ich konnte doch den obligatorischen Abstecher nach Sacré-Cœur machen. Diesmal, um fürs Schwesterherz die Kerze anzuzünden. Um 15 Uhr waren wir schon wieder auf dem Platz und es blieb genug Zeit für Essen kochen und Pool. Gleich: Tischtennisturnier und evtl. hinterher wieder Treffen bei uns mit den Chemnitzern ?.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.