Reha …

 

… ist so ein Thema für sich. Getroffen habe ich unter anderem 4 Benutzer/innen und viel freie Zeit hatte ich zwischen den Therapien/Vorträgen, weshalb ich über 100 Seiten lesen konnte. Ansonsten habe ich mir noch nicht wirklich eine Meinung gebildet. Das Training war ok, die Ultraschalltherapie ganz angenehm. Aber wenn man dann so die anderen über die diversen Massagemöglichkeiten reden hört, wird man schon ein wenig grün vor Neid *g*.

Davis ist heute nicht bei uns eingezogen und wird das auch nicht mehr. Vor 8 Tagen, als wir das erste Mal im Tierheim waren, erzählte uns die Mitarbeiterin von Davis (der noch in Quarantäne war). Natürlich könnten sie auch für ein krankes Tier keine Vermittlungsgebühr nehmen, sagte sie uns da. Heute wollten sie dann aber doch 100 Euro haben. Das hätte sie so nie gesagt, sie hätte Katzen mit Aids gemeint. Und nö, da fühlt man sich veräppelt (oder Schlimmeres) und dann sehe ich das überhaupt nicht ein. Hätte sie letzte Woche nicht gesagt, das sie für kranke Tiere keine Vermittlungsgebühr wollen, hätte ich das selbstverständlich bezahlt, weil ich das ja dann erwartet hätte. Und wenn sie uns den ohne diese Aussage vorher gezeigt hätte. Aber so nach dem Motto “wenn sie erst mal in das Tier verliebt sind, kann man die Spielregeln ändern …”, nö. So leid es mir für den armen Knopf tut. Die neu angeschafften Utensilien hier werden schon noch benutzt werden, es dauert jetzt halt nur ein wenig länger. Also falls jemand jemanden kennt, der eine Katze vermittelt haben muss? Ich hab keine Ahnung, wer mich letzte Woche angesprochen hat und es dann wegen Davis wieder verworfen hat.

 

03122018

 

03122018II

10-15 Nudeln begraben unter Unmenge von Hackfleisch und Karotten. Mit so ziemlich null Gewürzen. Eindeutig eher Low Carb, als Low Fat. Aber Essbar *g*.

 

03122018III

Koordination war Gleichgewichtstraining, Arbeitsplatzbezogene Trainingstherapie war Gerätetraining, die Wirbelsäulengymnastik ganz nett und die Rückenschule der 3. Vortrag heute (da konnte ich schon nicht mehr sitzen).

 

03122018IV

2 Stunden neuropsychologische Untersuchung, das ist fies. Die Wirbelsäulengymnastik vorher habe ich bei einer Frau, mit der ich früher (als wir noch ganz klein waren) im Ballett war.

 

03122018V

Donnerstag: Walkinggruppe 75 Min., Freitag 30 Min.. Ich frage mich, wo ich in der halben Stunde hin walken soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.